Weltnaturkonferenz:Die letzte Chance, um die Lebensgrundlage der Menschen zu sichern

Lesezeit: 3 min

Weltnaturkonferenz: All die Initiativen für den Schutz des Regenwaldes haben offensichtlich noch nicht viel geholfen: Wie hier in Ecuador werden immer noch enorm große Flächen gerodet.

All die Initiativen für den Schutz des Regenwaldes haben offensichtlich noch nicht viel geholfen: Wie hier in Ecuador werden immer noch enorm große Flächen gerodet.

(Foto: dpa/DPA)

Das Treffen in Montreal ist eines der wichtigsten des Jahres: Es geht um ein weltweit gültiges Abkommen zur Rettung der Natur. Drei Aspekte sind dabei besonders wichtig.

Kommentar von Tina Baier

Schon mal was von der Weltnaturkonferenz gehört? Falls nein: So geht es den meisten Menschen. Dabei ist das Treffen, das diese Woche in Montreal beginnt, eine der wichtigsten Konferenzen des Jahres.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Bewerbungen
Leben und Gesellschaft
»Niemand rät mehr, bei einer Bewerbung bescheiden aufzutreten«
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Die Performerin und Choreografin Florentina Holzinger
Kunst
»Sich über Scham hinwegzusetzen hat etwas Ermächtigendes«
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Zu Beginn verschmelzen Menschen oft regelrecht«
apfel
Essen und Trinken
Die gruselige Haltbarkeit des Granny Smith
Zur SZ-Startseite