Afghanistan:Warum sollten sich die Taliban erklären?

Lesezeit: 2 min

Afghanistan: In Kabul patrouillieren Taliban-Kämpfer in den Straßen.

In Kabul patrouillieren Taliban-Kämpfer in den Straßen.

(Foto: Ali Khara/Reuters)

Spätestens jetzt, da die CIA den Dschihadisten al-Sawahiri aufgespürt und getötet hat, ist klar: Al-Qaida ist zurück am Hindukusch. Die Regierung in Kabul wird nichts dagegen unternehmen. Denn die beiden Gruppierungen eint so einiges.

Kommentar von Tomas Avenarius

Die Taliban haben ein Reputationsproblem. Das war jedem klar, wahrscheinlich auch der sogenannten Regierung des "Islamischen Emirats Afghanistan" selbst und vielleicht sogar den Schlaueren unter ihren Kriegern. Missachtung der Frauenrechte, Gewalt gegen Regimegegner und Mitarbeiter der früheren Regierung, das und vieles mehr haben die Vereinten Nationen dem "Islamischen Emirat" gerade erst wieder vorgehalten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Loving couple sleeping together; kein sex
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn der Partner keine Lust auf Sex hat?
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Happy little Asian girl drinking a glass of healthy homemade strawberry smoothie at home. She is excited with her hands raised and eyes closed while drinking her favourite smoothie. Healthy eating and healthy lifestyle concept; Immunsystem Geschlechter
Gesundheit
Warum das weibliche Immunsystem stärker ist als das männliche
Haushaltshelfer
Leben und Wohnen
Die besten Haushaltshelfer
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB