Twitter:Elon Musk hat sich überfordert

Lesezeit: 2 min

Twitter: Was wird er ihnen zwitschern? Elon Musk, nun doch künftiger Eigentümer von Twitter.

Was wird er ihnen zwitschern? Elon Musk, nun doch künftiger Eigentümer von Twitter.

(Foto: Dado Ruvic/REUTERS)

Der reichste Mann der Welt wird nun doch den Kurznachrichtendienst übernehmen. Weil er muss. Vorerst dürfte es dort etwas chaotisch werden.

Kommentar von Jannis Brühl

Der reichste Mensch der Welt ist sicherlich nicht völlig untalentiert. Aber dass Elon Musk ein Meisterdenker ist, der einigen seiner Fans zufolge "mehrdimensionales Schach" mit seinen Widersachern spielt - diese Illusion ist ausgeträumt. Der Mann, der auch Tesla-Chef ist, hat erklärt, das soziale Netzwerk Twitter doch zu kaufen. Zuvor hatte er monatelang versucht, sich aus dem im Frühjahr vereinbarten Deal herauszuwinden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Magazin
Frauen
»Ich finde die Klischees über Feministinnen zum Kotzen«
Trainer practicing squats with male and female clients in park; Sport Fitness Ernährung
Gesundheit
"Wer abnehmen möchte, sollte das nicht allein über Sport versuchen"
Digitale Welt und Psyche
Mehr, mehr, mehr
fremdgehen
Untreue
"Betrogene leiden unter ähnlichen Symptomen wie Traumatisierte"
boecker
Leben und Gesellschaft
»Frauen geben sich oft selbst die Schuld«
Zur SZ-Startseite