Grüne:Jetzt wollen sie treiben

Grüne: Bei der Klausur in Leipzig: Die Fraktionsvorsitzenden Britta Haßelmann (links) und Katharina Dröge (rechts) mit Robert Habeck.

Bei der Klausur in Leipzig: Die Fraktionsvorsitzenden Britta Haßelmann (links) und Katharina Dröge (rechts) mit Robert Habeck.

(Foto: Jan Woitas/dpa)

Die Partei feuert soziale Forderungen raus und umgarnt die untere Mittelschicht. Das wirkt clever. Aber nur auf den ersten Blick.

Kommentar von Vivien Timmler

Sie haben sich ordentlich was vorgenommen. Mindestlohn rauf, Bürokratie runter, Schuldenbremse weg, Klimageld jetzt. Dazu ein am liebsten Hunderte Milliarden schwerer Investitionsfonds, eine Preisgarantie fürs Deutschlandticket, und das Tariftreuegesetz muss auch endlich kommen. Noch Fragen?

Zur SZ-Startseite

SZ PlusGrünen-Fraktion
:Der Mitte so nah

Verständnis für Autofahrer, ein Angebot an den Osten und eine Charmeoffensive in Richtung der CDU-Ministerpräsidenten: Die Grünen springen bei ihrer Fraktionsklausur über viele Schatten.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: