Dokumentation über Heavy-Metal-Fans:Lebensretter mit Killernieten

Lesezeit: 3 min

Dokumentation über Heavy-Metal-Fans: Hauptsache, es wirkt. Zum Beispiel bei Iron Maiden-Fan Andy (rechts).

Hauptsache, es wirkt. Zum Beispiel bei Iron Maiden-Fan Andy (rechts).

(Foto: HR)

"Heavy Metal Saved My Life!": Eine zweiteilige Fernseh-Dokumentation nähert sich der speziellen Wirkung von hartem Sound in existenziellen Krisen.

Von Peter Richter

Das sagt sich immer so leicht dahin: dass irgendeine Art von Musik einem in diesem oder jenem Moment das Leben gerettet habe. Aber dann gibt es eben offensichtlich Fälle, in denen das nicht nur metaphorisch ist. Und in diesen Fällen war das dann wiederum nicht irgendeine Art von Musik. Stattdessen spielen tiefer gestimmte Gitarren und Doublebassdrums bei der Operation oft eine entscheidende Rolle.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Gesundheit
»Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen«
Geschwisterbeziehungen
Geliebter Feind
Migräne
Gesundheit
Dieser verdammte Schmerz im Kopf
Altersunterschiede in der Liebesliteratur
Die freieste Liebe
Medizin
Ist doch nur psychisch
Zur SZ-Startseite