RTL und Bertelsmann:"Bieten wir Hackern nicht ein perfektes Ziel?"

RTL und Bertelsmann: Noch immer protestieren Mitarbeitende in Hamburg gegen den Kahlschlag. Dieser Slogan wurde auf das Verlagsgebäude Am Baumwall gesprüht.

Noch immer protestieren Mitarbeitende in Hamburg gegen den Kahlschlag. Dieser Slogan wurde auf das Verlagsgebäude Am Baumwall gesprüht.

(Foto: Anna Ernst/SZ)

Nachdem RTL die IT-Abteilung bei Gruner+Jahr entlassen hat, warnt der Betriebsrat. Unterdessen hat der Verlag einen überraschenden Käufer für "Business Punk" gefunden.

Von Anna Ernst

Nach dem Kahlschlag bei dem mit RTL fusionierten Magazinverlag Gruner + Jahr schlägt der Betriebsrat Alarm und sieht die Produktion der verbleibenden Medien gefährdet. "Der Betriebsrat warnt und protestiert seit Monaten, jetzt verschärfen sich die Befürchtungen", heißt es in einem internen Beitrag des Betriebsrats, der im Intranet veröffentlicht wurde und der SZ vorliegt. "Inzwischen ist der Kahlschlag auch im Arbeitsalltag bei Gruner spürbar."

Zur SZ-Startseite

SZ PlusRTL und Gruner+Jahr
:"Ihr habt uns Leser geklaut, und die wollen wir zurück"

Nach dem Kahlschlag muss Chefredakteur Gregor Peter Schmitz beim "Stern" für Aufbruchstimmung sorgen. Ein Interview über Stellenstreichungen, Digitalabos - und Dieter Bohlen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: