bedeckt München 15°

ORF-Moderator Armin Wolf:Dieser Mann ist nicht zensierbar

Armin Wolf

"Vor dem Putin-Interview habe ich wirklich fünf Tage lang vierzehn Stunden gestrebert", sagt Armin Wolf. "Ich wollte mich dort nicht abprüfen lassen und durchfallen."

(Foto: picture alliance / Jeff Mangione)

Armin Wolf vom ORF gilt als einer der härtesten Interviewer Europas. Kein Wunder, dass die FPÖ nicht nur ihn, sondern auch den Sender am liebsten abschaffen würde.

Es ist immer interessant, wenn man das Personal, das man aus dem Fernsehen kennt, zum ersten Mal leibhaftig sieht. Fernsehen täuscht ja. Thomas Gottschalk zum Beispiel scheint in echt weniger blond zu sein, Vitali Klitschko sieht noch größer aus. Armin Wolf sitzt beim späten Frühstück im Wiener Stadtcafé, es gibt Heidelbeerschmarrn und eine Granatapfel-Basilikum-Limonade. Dass er harmloser rüberkommt als im Fernsehen, hat auch mit dieser Spezialität zu tun, die man mit dem Strohhalm konsumiert. Jeder ausgewachsene Mann wirkt kindlicher, sobald er einen Strohhalm zwischen die Lippen nimmt und eifrig daran saugt.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
KI-Serie
Eine Frage des Glaubens
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Krankenversicherung
Kinder helfen beim Ausstieg
Teaser image
Österreich
Diese Macht, die uns fest im Griff hat
Teaser image
Verdachtsfälle in Kita
Hinter dem Häuschen