"Omas gegen rechts":  Susanne Scholl and Monika Salzer, founders of grannies against right, pose during a rally in Vienna
Österreich

Omas gegen rechts

Sie sind alte Achtundsechziger und wissen noch sehr gut, wie Aufstand funktioniert: Wie eine Gruppe älterer Frauen ziemlich erfolgreich gegen Österreichs Regierung protestiert.

Von Peter Münch

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Wie die AfD mit dem UN-Migrationspakt Stimmung macht

Die Vereinbarung soll Migration sicherer machen. Die AfD fährt dagegen eine große Kampagne. Die Partei kopiert ihr Vorgehen geschickt aus Österreich, sagt Leila Al-Serori.

Wahl in Südtirol

"Der Doppelpass hätte immense negative Auswirkungen"

Vor der Landtagswahl warnt der Verfassungsrechtler Francesco Palermo, die von der österreichischen Regierungspartei FPÖ forcierte Kampagne umzusetzen.

Interview von Oliver Das Gupta

Großer Österreichischer Staatspreis 2016 Wien Nationalbibliothek 29 06 2016 Josef WINKLER
Meinungsfreiheit in Österreich

"Der Inhalt scheppert immer"

Weil er vorgeschlagen hatte, die Urne von Jörg Haider in eine Gefängniszelle zu stecken, wollte die FPÖ Josef Winkler vor Gericht bringen. Lächerlich, findet der Schriftsteller. Die Klage wurde abgewiesen.

Interview von Magdalena Pulz

File photo of Austria's Buendnis Zukunft Oesterreich party leader Joerg Haider
Rechtspopulisten in Europa

Mythos Haider

Der fesche Volksverführer aus Kärnten hat vorgemacht, wie man mit Aggressivität und Hemmungslosigkeit Aufmerksamkeit erregt. Zehn Jahre nach seinem Tod sind die Rechten in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

Kommentar von Peter Münch, Wien

'Austria first' petition for a referendum of the FPOE
Zehnter Todestag von Jörg Haider

Der Mann, der den modernen Rechtspopulismus erfand

Schon in den 90er Jahren führte Jörg Haider rechtspopulistische Wahlkämpfe. Fünf Methoden des Österreichers, die heute zum Repertoire von Trump bis Le Pen gehören.

Von Leila Al-Serori, Klagenfurt

Sebastian Kurz und Heinz Christian Strache vor einer Pressekonferenz
Volksbegehren

Die Österreicher begehren auf

Die schwarz-blaue Regierung hat einen Ausbau der direkten Demokratie versprochen. Jetzt wird sie mit Volksbegehren konfrontiert, die frontal gegen sie gerichtet sind.

Von Peter Münch, Wien

Herbert Kickl
Pressefreiheit

Österreichs Innenminister: "Formulierungen finden nicht meine Zustimmung"

Ein Sprecher des österreichischen Innenministers und Rechtspopulisten Kickl hat der Polizei nahegelegt, kritische Medien zu benachteiligen. Die Empörung ist groß, der Kanzler alarmiert - und aus Kickls Ministerium kommt doch noch ein Signal der Reue.

Von Oliver Das Gupta

Herbert Kickl auf der EU-Innenminister-Konferenz in Wien
Pressefreiheit in Österreich

Dem Innenminister ist nur Propaganda genehm

Die Pressefreiheit in Österreich gerät zunehmend unter Druck, die Regierungspartei FPÖ will die Öffentlichkeit manipulieren. Das darf in Europa nicht zur neuen Realität werden.

Kommentar von Leila Al-Serori

Herbert Kickl Razzia Geheimdienst
Herbert Kickl

Druck auf Österreichs Innenminister nach Geheimdienstrazzia steigt

Ein Untersuchungsausschuss soll klären, warum das Innenministerium eine Hausdurchsuchung beim Inlandsgeheimdienst BVT anordnete. Das Verhalten eines Vertrauten Kickls wirft Fragen auf.

Von Peter Münch, Wien

Austria Hungary
Klemens Renolndner über Österreich

"Orbán ist ein Vorbild unseres Kanzlers"

Der österreichische Schriftsteller wirft der Wiener Regierung vor, Politik mit einer "großen Propagandalüge" zu machen - und verweist auf Tricks, die schon Stefan Zweig beschrieben hat.

Interview von Oliver Das Gupta, Salzburg

Austria's Interior Minister Kickl addresses a news conference in Vienna
Durchsuchungen bei Verfassungsschutz

Razzien bei Österreichs Geheimdienst waren größtenteils illegal

Ein Wiener Gericht bringt Innenminister Kickl in Bedrängnis - für die SPÖ ist der FPÖ-Mann der "gefährlichste Innenminister seit 1945". Der Justizminister will den Fall nun neu prüfen lassen.

Von Oliver Das Gupta

Wolfgang Ambros
Wolfgang Ambros

"Das dürfte den FPÖ-Herren zu denken geben"

Der österreichische Liedermacher hat sich mit der radikal rechten Regierungspartei angelegt. Darauf wird Ambros' uralte Winterhymne "Schifoan" zum Sommerhit.

Von Oliver Das Gupta

Wolfgang Ambros
Wolfgang Ambros über Österreich

"Bin mir sicher, dass es viele braune Haufen in der FPÖ gibt"

Austro-Popstar Wolfgang Ambros über skandalöse Aussagen der österreichischen Regierungspartei, warum Kanzler Kurz nicht einschreitet und die Frage: Sind Österreicher rassistischer als Deutsche?

Interview von Oliver Das Gupta, Bernau am Chiemsee

Rainhard Fendrich
Reden wir über Geld mit Rainhard Fendrich

"Ich bin total neureich"

Der Wiener Rainhard Fendrich erzählt, was alles schieflaufen kann, wenn man zu plötzlichem Reichtum kommt - und wie er damit umgeht, dass Nationalisten seine Lieder lieben.

Von Martin Langeder und Mareen Linnartz

Prime Minister of Hungary Orban, Federal Chancellor of Austria Kurz, and Prime Minister of Slovakia Peter Pellegrini attend a news conference in Budapest
Pressefreiheit in Österreich

"Gezielte Ausweitung der Kampfzone"

Nach Angriffen eines FPÖ-Politikers fragen sich mehrere Chefredakteure in Österreich, "ob wir jetzt ernsthaft Zuständen wie in Polen oder Ungarn entgegensehen". Einige fürchten Redaktionsdurchsuchungen.

Von Peter Münch, Wien

ORF Broadcaster Faces Hostility From Government Coalition Partner
Richtlinien für Social Media

ORF will seinen Mitarbeitern politische Äußerungen verbieten

Die neuen Social-Media-Regeln sollen auch für private Meinungen gelten. Der Betriebsrat des österreichischen Senders sieht darin einen "Kniefall" vor der Politik von ÖVP und FPÖ.

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache
FPÖ

Hitler-Bilder auf Whatsapp, "Untermenschen"-Hetze und ein antisemitisches Liederbuch

Immer wieder werden rechtsextreme Entgleisungen bei Österreichs Regierungspartei bekannt. Das Mauthausen Komitee hat sie gezählt.

Von Peter Münch, Wien

Zwei junge Frauen gehen am Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) in Berlin vorbei - die Behörde steht 2018 aufgrund der Bremer Asyl-Affäre unter Druck.
SZ Espresso

Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird: Göring-Eckardt über Bamf-Skandal, Sanierungspaket bei Opel, militärische Eskalation in Gaza.

Von Jana Anzlinger

Austria' Interior Minister, Kickl, and head of the Federal Office for the Protection of the Constitution and Counterterrorism, Gridling, address a news conference in Vienna
Österreich

Mitarbeiter beklagt "Stasi-Krimi" bei Österreichs Verfassungsschutz

Interne Mails zeigen: Nachdem die FPÖ das Innenministerium übernahm, wurden bei dem Geheimdienst brisante Daten beschlagnahmt.

Von Peter Münch, Wien

Nicolaus Schafhausen kündigte 2018 an, seinen Posten als Direktor der Kunsthalle Wien aufzugeben - der Rechtsruck in Österreich ermögliche kaum noch einen zeitgemäßen Kulturbetrieb.
Rechtsruck in Österreich und Europa

"Die Menschenfeindlichkeit wächst und wächst"

Sagt Nicolaus Schafhausen. Deshalb wirft der Direktor der Kunsthalle Wien seinen Job hin. Ein Gespräch über ein Land, dem es "an Opposition mangelt".

Interview von Oliver Das Gupta

Tag 2 der Leipziger Buchmesse Hier der Autor Josef Winkler Leipziger Buchmesse Tag 2 *** Day 2 of
FPÖ-Anzeige

Aufruhr in Klagenfurt

Der österreichische Schriftsteller Josef Winkler hält eine Rede zum 500. Stadtjubiläum. Daraufhin zieht die FPÖ ihn vor Gericht. Was ist da los? Ein Anruf.

Interview von Felix Stephan

Holocaust-Gedenken in Österreich

In vielen kleinen Schritten zum Bösen

Der Schriftsteller Michael Köhlmeier gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus und kritisiert die rechte Regierung in Österreich für ihren Umgang mit Flüchtlingen. Die kleine Rede entfaltet große Wucht.

Von Karin Janker

Landtagswahl Salzburg
Salzburg

Triumph der Konservativen bei Landtagswahl in Österreich

Die ÖVP baut ihre Macht in Salzburg aus, auch die FPÖ legt zu. Ein Desaster wurde die Wahl in Salzburg für die Grünen.

Grüne in der Existenzkrise

"Wer links ist, hat es in Österreich schwer"

Die österreichischen Grünen sind aus dem Parlament geflogen und fast pleite - die FPÖ frohlockt bereits. Doch die Salzburger Grünen-Chefin gibt nicht auf und setzt ausgerechnet auf ein Thema der Populisten.

Von Leila Al-Serori, Salzburg