bedeckt München

Wissenschaft und Politik:Grüße aus dem Labor

Der Zahlenblick

Was zählt, sind die Zahlen: Wissenschaft und Politik sind gerade eng miteinander verwoben.

(Foto: Jochen Schievink)

Nie hatte die Wissenschaft so großen Einfluss auf die Politik wie in der Pandemie. Doch nicht alles, was Experten vernünftig erscheint, sollte die Regierung auch umsetzen. Eine Verteidigung der Freiheit.

Essay von Josef Kelnberger

Dirk Brockmann hat in jungen Jahren seine Bestimmung gefunden, indem er in den Sternenhimmel schaute. Er war immer wieder tief bewegt von dem Anblick. Er wollte begreifen, welche Kräfte im Kosmos wirken, welche Regeln den Lauf der Gestirne lenken. Sich mit Politik zu beschäftigen wäre ihm nie in den Sinn gekommen. Er wurde Physiker.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kathrin Kunkel-Razum
Gender-Debatte
Die Bösewichtin
Baron Peter Piot
Epidemiologie
Der Virenjäger
Selbstanbau
Gärtnern ohne Garten
Serie: Licht an mit Maxim Biller
Langsam ist es genug, Kollegen
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Zur SZ-Startseite