bedeckt München 14°

Psychologie:Entspannt euch

(Foto: Tobias Gerber/laif)

Seit den Gewalttaten von Würzburg, München und Ansbach greift die Angst wie ein Virus um sich. Viele Menschen meiden belebte Plätze oder brauchen Schlaftabletten. Dagegen hilft vor allem eines: Verstand einschalten.

Von Christina Berndt

Die Angst ist jetzt fast überall. Und manchmal schwappt sie bei Peter Falkai sogar über den Gartenzaun. In der Nachbarschaft des Professors im Münchner Stadtteil Pasing wissen viele, dass er Psychiater ist. Und so nutzen die Menschen gerne mal das Gespräch vom Bürgersteig über den Zaun, um in die Tiefe der eigenen Seele vorzudringen. Sie wollen wissen, wie sie mit ihren Sorgen umgehen sollen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mordfall Greta  - Prozess gegen Erzieherin
Gerichtsprozess im Fall Greta
"Helft mir, ich krieg Greta nicht wach"
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
SZ-Magazin
»Ich suche nicht gezielt, man findet überall im Wald etwas«
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Zur SZ-Startseite