bedeckt München

Psychologie:Entspannt euch

(Foto: Tobias Gerber/laif)

Seit den Gewalttaten von Würzburg, München und Ansbach greift die Angst wie ein Virus um sich. Viele Menschen meiden belebte Plätze oder brauchen Schlaftabletten. Dagegen hilft vor allem eines: Verstand einschalten.

Von Christina Berndt

Die Angst ist jetzt fast überall. Und manchmal schwappt sie bei Peter Falkai sogar über den Gartenzaun. In der Nachbarschaft des Professors im Münchner Stadtteil Pasing wissen viele, dass er Psychiater ist. Und so nutzen die Menschen gerne mal das Gespräch vom Bürgersteig über den Zaun, um in die Tiefe der eigenen Seele vorzudringen. Sie wollen wissen, wie sie mit ihren Sorgen umgehen sollen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
ZDF-Talkshow 'Markus Lanz'
Markus Lanz
Deutschlands schönste Grillzange
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Zur SZ-Startseite