bedeckt München

Humor von rechts:Spaßbefreite Zone

Hier lacht der besorgte Bürger: "Maasmännchen", "Renate Kuhknast" oder "Crystal Beck" sind beliebte Namenswortspiele in Kreisen von AfD und Pegida.

(Foto: Illustration: Timo Lenzen)

Kann es sein, dass die Rechten keinen Humor haben? Unser Autor suchte ein halbes Jahr lang in Zeitschriften und sozialen Netzwerken nach einem gelungenen Witz vom rechten Rand - bis ihm klar wurde, warum die Sache aussichtslos ist.

Von Till Raether, SZ-Magazin

Als sich im Herbst weite Teile der Welt darüber wunderten, dass Donald Trump gegen Hillary Clinton gewonnen hatte, hieß es: Na ja, diese Verblüffung kommt von der sogenannten Filterblase. Jeder beschäftigt sich in den sozialen und den anderen Medien nur mit Äußerungen, die seine eigene Meinung spiegeln, so dass die Mitte der Gesellschaft nicht mehr weiß, was die Trump-, AfD-, Pegida- oder Anabel-Schunke-Fans denken und wie sie ticken. Das müsse man aber wissen, hieß es. Um ins Gespräch zu kommen. Oder um zumindest vorbereitet zu sein, falls die rechten Populisten auch in Deutschland einen Trump an den Start bringen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Geschenke
Geschenkideen für Weihnachten
Schöner wird's nicht
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Narzissmus
Macht durch Mitleid
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Tag der Nachbarn
Mietrecht
Wenn der Nachbar keine Ruhe gibt
Zur SZ-Startseite