bedeckt München

Gesellschaft - Nordhausen:Kommunen bei Obdachlosenhilfe gut aufgestellt

Corona
Obdachlose Männer in der Fußgängerzone einer Innenstadt. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Erfurt/Jena/Weimar (dpa/th) - Trotz der Einschränkungen durch die Coronakrise gibt es in den Thüringer Kommunen ausreichend Unterkunftsmöglichkeiten für Obdachlose. Die Städte Erfurt, Eisenach, Weimar, Sonneberg und Nordhausen sehen sich für den Winter gut gerüstet, wie sie auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilten.

In der Landeshauptstadt nutzen einer Sprecherin der Stadt zufolge aktuell rund 130 Menschen die Notübernachtungen oder sonstigen städtischen Unterbringungsmöglichkeiten. In Jena sind der Stadt zufolge aktuell 56 Menschen in Notunterkünften untergebracht. In beiden Städten gibt es noch freie Plätze.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema