Zum Tod von Wolfgang Petersen:Auf zu den großen Geschichten

Lesezeit: 5 min

Zum Tod von Wolfgang Petersen: Wolfgang Petersen im Jahr 2001 bei einem Besuch in seiner Heimatstadt Emden.

Wolfgang Petersen im Jahr 2001 bei einem Besuch in seiner Heimatstadt Emden.

(Foto: Ingo Wagner/dpa)

Wolfgang Petersen, Regisseur des deutschen Welterfolgs "Das Boot" und zahlreicher Hollywood-Blockbuster wie "Outbreak" oder "Air Force One", ist tot. Er starb mit 81 Jahren in Los Angeles an Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Von Tobias Kniebe

Der Regisseur Wolfgang Petersen erzielte seine ersten großen Erfolge mit dem "Tatort", als brillanter Filmerzähler mit Sinn für Dramatik und herausfordernde, bisher nicht gesehene Stoffe. Schnell galt er auch als Meister technischer Innovationen, die teuersten und aufwendigsten deutschen Filme der Achtzigerjahre wurden ihm anvertraut: "Das Boot" und "Die unendliche Geschichte".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Post Workout stretches at home model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright
Gesundheit
Mythos Kalorienverbrauch
Ferdinand von Schirach
Ferdinand von Schirach
"Es gibt wohl eine Begabung zum Glück - ich habe sie nicht"
Unhappy woman looking through the window; schlussmachen
Liebeskummer
Warum auch Schlussmachen sehr weh tut
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB