Polen:Was vom Krieg übrig bleibt

Polen: So könnte es einmal aussehen: das Sächsische Palais vor der Skyline von Warschau auf einem Rendering des Architekturbüros.

So könnte es einmal aussehen: das Sächsische Palais vor der Skyline von Warschau auf einem Rendering des Architekturbüros.

(Foto: WXCA)

Der Wiederaufbau des Sächsischen Palais im Zentrum von Warschau war ein Lieblingsprojekt der PiS-Regierung. Nun steht das Vorhaben auf der Kippe.

Von Viktoria Großmann

Er ist zu groß. Wenn man mitten auf dem Plac Piłsudskiego im Zentrum von Warschau steht, dann kann man sie spüren: die Leere. Etwas fehlt.

Zur SZ-Startseite
Konrad Boguslaw Bach

SZ PlusPolen nach den Parlamentswahlen
:Aus dem Osten kommt das Licht

Ganz Europa rückt nach rechts, nur Polen hat die Populisten abgewählt. Roadtrip durch ein Land, das Hoffnung macht.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: