Mit dem kurz vor seinem heutigen Geburtstag vorgelegten neuen Studioalbum "Stärker als die Zeit" rast Udo seit April mit Volldampf durch die Medienkanäle. In den Charts platzierte er sein drittes Nummer-Eins-Album, und er selbst glaubt, eine Rakete gefrühstückt zu haben, weil alles so "geilomatik" nach oben "zischt".

Während die einen ihn zu Deutschlands einzigem wahren Rockstar ernennen, befassen sich andere mit dem Phänomen des Panikrockers. Warum ihn plötzlich (fast) alle lieben? "Weil ich geile Sachen mache", sagt er.

Bild: Plattencover "Stärker als die Zeit" von Udo Lindenberg

Bild: Tine Acke/Warner Music/dpa 17. Mai 2016, 14:382016-05-17 14:38:05 © SZ.de/pak/doer/rus