Russische Diaspora:Der Putin-Macher

Russische Diaspora: Dostojewski, Tolstoi, Tschechow (von links nach rechts) und der "Himmelblaue Speck": Wladimir Sorokin hat mit einer KI ein Gemälde aus seinem Roman generiert.

Dostojewski, Tolstoi, Tschechow (von links nach rechts) und der "Himmelblaue Speck": Wladimir Sorokin hat mit einer KI ein Gemälde aus seinem Roman generiert.

(Foto: Wladimir Sorokin)

Marat Guelman hat in Russland Parteien erfunden, Medien manipuliert und das Parlament geschwächt. Jetzt handelt er mit Kunst. Ein Treffen in seiner Berliner Galerie.

Von Sonja Zekri

Einen wie ihn stellt man sich angemessen sinister vor, ultrarussisch und homophob. In jedem Fall erwartet man als Wegbereiter Putins keinen glamourös zauseligen Freigeist, der mit zeitgenössischer Kunst handelt und einen Hang zu Elton-John-Brillen pflegt. Man erwartet niemanden wie Marat Guelman.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusUkraine
:"In diesem Krieg kann man keinen Mittelweg wählen"

In Wien zeigt das Burgtheater "Phädra, in Flammen" von der Schriftstellerin Nino Haratischwili. Ein Interview über Putins Überfall auf die Ukraine und das georgische Trauma.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: