Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche – "Wir sind die Millers"

Das Perverse ist vollfamiliär geworden im amerikanischen Kino, dank der intensiven Bemühungen der Comedy-Familien um Judd Apatow und die Brüder Farrelly. Nun spannt Rawson Marshall Thurber Jason Sudeikis und Jennifer Aniston zusammen, Kleindealer und Stripperin, beide nicht mehr im besten Alter, die sich mit zwei Kids als Musterfamilie tarnen, um aus Mexiko eine Riesenladung Stoff über die Grenze zu bugsieren. Inzest inklusive.

Fritz Göttler

Der Film "Wir sind die Millers" kurz vorgestellt per Video.

Im Bild: Jennifer Aniston als Rose O'Reilly und Jason Sudeikis als David Clark

Bild: Warner Bros. GmbH 29. August 2013, 08:282013-08-29 08:28:49 © SZ vom 29.08.2013/jspe