Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Hans Dampf in allen Gassen

Der Independentfilm "Hans Dampf" vermischt Banales mit Zauberhaften und bei "R.I.P.D." wird Zauberhaftes ganz banal umgeschossen. Auch in "City of Bones" wird die Jagdsaison auf Fabelwesen eröffnet. Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht.

Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche – "Chroniken der Unterwelt - City of Bones"

Die Filmstarts vom 29. August auf einen Blick - bewertet von den SZ-Kritikern. Rezensionen ausgewählter Filme.

"Chroniken der Unterwelt - City of Bones"

Eine weitere Vampir-Saga über die Liebesleiden eines jungen Mädchens, das sich diesmal nicht zwischen einem Brooklyn-Hipster und einem Rocker-Vampirjäger entscheiden kann. Harald Zwart inszeniert den ersten Teil von Cassandra Clares "Unterwelt"-Romanen als ultimativen Stubenhocker-Film für eine Generation, die lieber zuhause vor dem Computer hockt, als echte Körperflüssigkeiten auszutauschen.

David Steinitz

Eine ausführliche Rezension lesen Sie hier.

Neu im Kino: "R.I.P.D.", "City of Bones" und "Planes", kurz vorgestellt per Video.

Im Bild: Jonathan Rhys Meyers als Valentine Morgenstern

Bild: Constantin Film Verleih 29. August 2013, 08:282013-08-29 08:28:49 © SZ vom 29.08.2013/jspe