First Ladies:Accessoires in Vollzeit

First Ladies: Melania Trump, Ex-Model, widersetzt sich bisher dem Druck, First Lady zu spielen, und erntet dafür unerwartete Sympathien von Feministinnen. Elke Büdenbender, Richterin, hat ihm nachgegeben: Sie will ihre Tätigkeit während der Amtszeit Steinmeiers ruhen lassen.

Melania Trump, Ex-Model, widersetzt sich bisher dem Druck, First Lady zu spielen, und erntet dafür unerwartete Sympathien von Feministinnen. Elke Büdenbender, Richterin, hat ihm nachgegeben: Sie will ihre Tätigkeit während der Amtszeit Steinmeiers ruhen lassen.

(Foto: dpa)

Melania Trump und Elke Büdenbender, die Ehefrau von Frank-Walter Steinmeier: Zwei Frauen, die auf ganz unterschiedliche Art mit der überkommenen Rolle der First Lady ringen.

Von Sophie Schönberger

Es ist ein billiger Spaß geworden, sich über die neue First Lady der USA lustig zu machen. Ihr Akzent, die von Michelle Obama plagiierte Rede im Wahlkampf, nicht zuletzt ihre mangelnde rhetorische Begabung geben Anlass für Häme, die nur zu oft den Präsidenten meint, tatsächlich aber auf seine Ehefrau zielt. Hinzu tritt in den vergangenen Wochen die Empörung darüber, dass sie sich der traditionellen Rolle der First Lady so weit wie möglich verweigert.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: