bedeckt München 19°

Brauchtum - Magdeburg:Magdeburger Weihnachtsmarkt soll doppelte Fläche bekommen

Brauchtum
Hunderte Besucher gehen über den festlich beleuchteten Magdeburger Weihnachtmarkt. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Magdeburg (dpa/sa) - Um Abstands- und Hygieneregeln nach der Corona-Eindämmungsverordnung einhalten zu können, soll der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr eine doppelt so große Fläche wie im Vorjahr bekommen. Es sei geplant, den Markt statt auf 17 000 Quadratmetern auf mehr als 35 000 Quadratmetern abzuhalten, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. An der Zahl der Stände soll sich nach Angaben von Weihnachtsmarkt-Geschäftsführer Paul-Gerhard Stieger im Vergleich zum Vorjahr nichts ändern. 2019 waren gut 160 Händler, Gastronomen und Schausteller dort vertreten.

Verzichtet werden soll in diesem Jahr auf Programmpunkte wie Vorführungen für Kinder, Bands oder Puppentheater. Auch werde es keine klassische Eröffnungsveranstaltung geben, hieß es. An den Glühweinständen wird es in den Abendstunden keine individuelle Beschallung geben, stattdessen wird weiterhin einheitlich Weihnachtsmusik gespielt. Zudem werden die täglichen Öffnungszeiten eingeschränkt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite