Brauchtum

Neues Buch über bayerische Weihnacht

01:02

Bolivien feiert "Tag der Totenschädel"

Bolivianische Ureinwohner dekorieren am "Dia de Natitas" Skelettschädel mit Zigaretten und anderen Gaben.

Leonhardifahrt Bad Tölz 2018 10 Bilder
Bildergalerie
Brauchtum im Oberland

Kutschen, Trachten und ein Heiliger

Impressionen von der Leonhardifahrt in Bad Tölz 2018.

Von Benjamin Emonts

Brauchtum

Leonhardiritt in Utting

Brauchtum

Seelennahrung

Ob Backwerk mit Salz und Kümmel oder süßer Hefezopf - Gebäck spielt eine große Rolle am 2. November

Von Günther Knoll

Steinpilze 5 Bilder
Kratzers Wortschatz

Weißwein mit Cola und Erdnüssen

Nur in Unterfranken kommt man wohl auf die Idee "Scheeselack" zu trinken. Außerdem: Arme Seelen, Dobernickel und andere Leckerbissen der bayerischen Sprache.

Von Hans Kratzer

Leonhardifahrt
Brauchtum

Ein Heiliger und viele Vierbeiner

Zum Leonhardiritt am Samstag werden in Fürstenfeldbruck wieder etwa 200 Pferde, Esel und Ochsen, historische Kutschen sowie Hunderte Begleiter in Tracht erwartet. Am Marktplatz empfangen sie den kirchlichen Segen

Von Stefan Salger, Fürstenfeldbruck

Oktoberfest 2018: Der Trachten- und Schützenumzug in München
Oktoberfest

Trachtler, Schützen und ein Söder

9000 Leute ziehen bei einem der weltweit größten Umzüge dieser Art durch die Münchner Innenstadt - inklusiver politischer Prominenz. Eine gigantische Logistik, die manchmal nicht ganz reibungslos verläuft.

Von Korbinian Eisenberger

Keferloher Montag

Stolz und Vorurteil

Preisackern, Stierschätzen, Produkte aus der Region - in Grasbrunn geht es traditionell zu. Finanzminister Albert Füracker lobt die Landwirte und kritisiert die Grünen für deren Umgang mit den Bauern.

Von Patrik Stäbler, Grasbrunn

00:39
Ebersberg

Hul-djo-i-rid-dul-jo-ä

Auch Isar-Preißn können das Jodeln lernen. Viktoria Spinrad macht auf der 600 Meter hohen Ludwigshöhe am Stadtrand von Ebersberg den Selbstversuch.

Video von Christian Endt

Brauchtum

Eine Rheinländerin beim Jodelkurs im Ebersberger Forst

Das Singen auf Lautsilben hat nichts mit Tracht zu tun, erfordert eine Menge Energie und wer es leise probiert, hat schon verloren. Ein Selbstversuch.

Von Viktoria Spinrad, Ebersberg

Nürnberger Volksfest - größter Biergarten Frankens 10 Bilder
Volksfest in Bayern

Diese zehn bayerischen Volksfeste haben mehr zu bieten

Vom Gillamoos über den Barthelmarkt in Oberstimm bis zur Fürther Kärwa: unsere Tipps für Ausflüge zu Bierzelt und Karussell.

Von SZ-Autoren

Brauchtum

Harthauser Stroh für die Buttnmandl

Taufkirchen

Geheimakten auf dem Notenständer

Bürgermeister will die Blaskapelle aus Datenschutzgründen nicht mehr im Sitzungssaal üben lassen.

Von Michael Morosow, Taufkirchen

7. kapitel Tracht
Brauchts das?

Poinger Volksfest-Jury kürt die schönsten Männer-Wadln

Während bei den Madln die Gesamterscheinung bewertet wird. Die entscheidende Frage: Darf man den Mann auf ein einziges Körperteil reduzieren?

Kolumne von Theresa Parstorfer

Jesenwang: WILLIBALDSRITT
Brauchtum

Eine ganz besondere Wallfahrt

Der Willibaldsritt führt nicht um, sondern mitten durch die gotische Kirche vor den Toren des kleinen Orts. Wohl nur dort wird des Viehpatrons mit einer eigenen Wallfahrt gedacht - seit drei Jahrhunderten. Mitmachen darf jeder

Von Ingrid Hügenell, Jesenwang

Brauchtum

Wer Bock hat, kommt!

Alle vier Jahre findet in Bachhausen das "Goaßbockfest" statt - ein Spaß, bei dem es ums Tier und ums Bier geht. Mehrere hundert Besucher werden am Samstag auf dem Festplatz am Mühlenweg erwartet.

Von Sabine Bader, Bachhausen

00:50
Wichtiges Kirchenfest

So feiern Katholiken in Deutschland Fronleichnam

Fronleichnam: Manche haben frei, andere müssen arbeiten. Vor allem in katholisch geprägten Bundesländern wird heute eines der wichtigsten Kirchenfeste gefeiert.

01:15
Hof feiert Schlappentag

Sonne, Bier und Schützenkönigin

Er gehört zu den ältesten Handwerker- und Schützenfesten in Deutschland: Der Schlappentag. Am Wochenende gab es seine 586. Auflage. Bei strahlendem Sonnenschein und mit "Schlappenbier".

8 Bilder
Bildergalerie
Patronatstag der Gebirgsschützen

Hüter des Brauchtums

Sie verstehen sich als Hüter von Brauchtum, Tradition und bayerischer Lebenskultur: die Gebirgsschützen des Landes. 47 Kompanien vom Berchtesgadener bis zum Werdenfelser Land kommen jedes Jahr am ersten Sonntag im Mai zu Ehren der "Patrona Bavariae", der Schutzheiligen Bayerns, zusammen. In diesem Jahr fiel die Ausrichtung des Patronatstags auf Bichl, wo am Sonntag rund 4000 Gebirgsschützen in voller Montur durch die Gemeinde zogen. Die Festwoche läuft noch bis zum 13. Mai.

Claudia Koestler

Pilgrims Celebrate Ascension At Birkenstein
100 Jahre Freistaat

Wie die Bayern ihre Bräuche entwickelt haben

Die Menschen im Freistaat haben stets Traditionen aus aller Welt in ihre Kultur integriert. Die Sitten und Riten wandeln sich bis heute - und es gibt davon mehr denn je.

Von Hans Kratzer

Wörthsee Auing, Maibaum
Tradition

Wo und wann im Fünfseenland die Maibäume aufgestellt werden

In vielen kleineren Gemeinden werden die Stämme noch mit Muskelkraft in die Senkrechte gewuchtet, in Starnberg behilft man sich aus Sicherheitsgründen mit einem Kran.

Brauchtum

Hilfe in Traditionspflege

Die Allinger Landjugend richtet den Untergiesinger Maibaum her

Von Ingrid Hügenell, Alling/München

Brauchtum

Der Maibaum im See

Starnberger Burschen gelingt vor 65 Jahren der größte Coup: Sie entführen den Stolz der Tutzinger übers Wasser

Von Sabine Bader, Starnberg/Tutzing

Tradition

Feiertag der Pferde

Seit 14 Jahren treffen sich in Schäftlarn Ross und Reiter zum Georgiritt. Ein besonderes Ereignis, das viel Vorbereitung kostet.

Von Katharina Schmid