Abtreibung in den USA:In Gefahr

Lesezeit: 6 min

Abtreibung in den USA: Pure Verzweiflung: Demonstrantin am Dienstag in Boston.

Pure Verzweiflung: Demonstrantin am Dienstag in Boston.

(Foto: BRIAN SNYDER/REUTERS)

In den USA steht mit "Roe versus Wade" offenbar das Recht auf Schwangerschaftsabbrüche auf der Kippe. Mit großen Risiken für Frauen, aber nicht nur für die.

Von Susan Vahabzadeh

Der Oberste Gerichtshof der USA steht offenbar kurz davor, das Recht auf Schwangerschaftsabbruch zu kippen. Ein Recht, das Frauen seit 1973 zusteht und das ihnen eine konservative Richtermehrheit nun in einer Abstimmung im Sommer nehmen könnte, wie Politico berichtet. Das US-Nachrichtenportal hat den Entwurf einer Stellungnahme dazu veröffentlicht, dass der US-Bundesstaat Mississippi Schwangerschaftsabbrüche nach der 15. Woche unterbinden will.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Salatsauce
Essen und Trinken
Die unterschätzte Kunst der Salatsauce
Holding two wooden circles in the hands one face is sad the other one is smiling, porsitive and negative emotions, rating concept, choosing the mood; Flexibilität
Psychologie
"Inflexibilität im Geiste fördert Angst und Stress"
Literatur
"Ich sagte zu meinen Studenten, Sex - wisst ihr, was das ist?"
SZ-Magazin
Shane MacGowan im Interview
"Ich habe nichts verpasst"
Corona
"Wir werden die Wiesn bitterböse bereuen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB