bedeckt München 21°
vgwortpixel

Lesegeschwindigkeit:Die Kunst, schneller zu lesen

Bücherherbst mit großen Namen

Kann man schnelleres Lesen trainieren, ohne Abstriche beim Verständnis zu machen? Wissenschaftler bezweifeln das.

(Foto: dpa)

Wer Bücher und Dokumente effizienter erfassen möchte, muss die eigenen Gewohnheiten austricksen. Besuch bei einem Kurs, in dem man lesen lernt.

Das Leben ist eine ziemlich unfaire Veranstaltung, etwa was den Erwerb von Fähigkeiten angeht. Sprechen zum Beispiel lernt man quasi von selbst, Lesen lernen dagegen ist ein mühsamer Prozess, der sich durch die halbe Grundschulzeit zieht. Erst muss man sich die Buchstaben zu eigen machen, dann kurze Wörter, Wortgruppen, längere Begriffe und schließlich Sätze entziffern. Irgendwann schafft man endlich ein ganzes Buch.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Zwei Jahre "Me Too"
Verstehen wir uns noch?
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim
Teaser image
Essay
Ist der Platz neben Ihnen noch frei?
Teaser image
Paartherapeut im Interview
"Wenn die Liebe anfängt, wird es langweilig"
Teaser image
Ruinerwold
"Er wirkte seltsam weggetreten"