Partner im Beruf:Wenn sich Beruf und Privates nicht trennen lassen

PantherMedia 25884074

Paare, die den ganzen Arbeitstag miteinander verbringen, vergessen oft, dass sie auch noch Gemeinsamkeiten außerhalb des Jobs brauchen.

(Foto: Andriy Popov/PantherMedia)

Ob in Familienunternehmen oder in der Arztpraxis: Manche Paare sind auch beruflich Partner. Das hat viele Vorteile - kann aber auch schiefgehen. Was die Paarberaterin empfiehlt.

Von Nicole Grün

Während ihrer Ausbildung zur Handelsfachwirtin verliebte sich Manuela Holike in ihren Chef - und ihr Chef sich in sie. "Wir haben wirklich alle Klischees bedient", erzählt die heute 56-Jährige lachend. Mit 21 Jahren heiratete sie, bald war sie nicht nur Ehefrau, sondern auch Mit-Geschäftsführerin eines Textilhandelsunternehmens mit 35 Mitarbeiterinnen und neun Läden in der Umgebung von München.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Elderly person with a toothache; Zaehneknirschen
SZ-Magazin
»Angst macht Stress, Stress macht Zähneknirschen«
Formel 1 - GP Spanien - Dietrich Mateschitz
Unternehmer Dietrich Mateschitz
Milliardär, Medienmogul, nicht verfügbar
Achtung: einmalige Nutzung für Interview in GES, Online Inklusive: Dr. Heidi Kastner, Psychiaterin.
Psychologie
"Dummheit hat Hochkonjunktur!"
Coronavirus - Portugal
Portugal
Wie lebt es sich in einem durchgeimpften Land?
Monoedukation
Wie zeitgemäß sind Mädchenschulen?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB