bedeckt München

Coronavirus:Zu viele Tote

Coronavirus - Krematorium

Ein Corona-Opfer wird ein einem Krematorium eingeäschert.

(Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)

Die Corona-Pandemie hat 2020 zu einer Übersterblichkeit in Deutschland geführt, zeigen neue Daten. Besonders am Jahresende ist der Einfluss des Virus unübersehbar. Ein Überblick in Grafiken.

Von Christian Endt, Sören Müller-Hansen und Benedict Witzenberger

Mindestens 982 000 Menschen sind vergangenes Jahr in Deutschland gestorben, etwa 43 000 mehr als im Jahr zuvor. Das zeigt eine vorläufige Auswertung des Statistischen Bundesamts. Wegen Nachmeldungen wird die Zahl in den kommenden Wochen noch steigen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Debattenkultur
Wider das Gift kollektiver Identität
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Frühlingswochenende - Ausflügler am Starnberger See
Coronavirus-Pandemie
"Wenn es windstill ist, stecken sich Menschen auch draußen an"
Wirecard
Catch me if you can
Zur SZ-Startseite