Horst Seehofer:Stationen einer Karriere

Horst Seehofer: Horst Seehofer im Jahr 1992 als Gesundheitsminister

Horst Seehofer im Jahr 1992 als Gesundheitsminister

Horst Seehofer hat der CSU mehr als 40 Jahre lang gedient. Seine politische Laufbahn im Überblick.

Von Birgit Kruse und Benedict Witzenberger

Horst Seehofer nimmt Abschied als CSU-Chef. Mehr als zehn Jahre hat er die Partei dominiert, nur der CSU-Säulenheilige Franz Josef Strauß war länger im Amt. Wie dieser gab er sich gern als Alleinherrscher.

Seehofer selbst war es, der die Partei 2008 aus dem Umfragetief holte und ihr wieder zu gewohnter Stärke verhalf. Nach einem langen CSU-internen Machtkampf hatte er Ende 2017 angekündigt, sein Amt als bayerischer Ministerpräsident zugunsten von Markus Söder aufzugeben. Hinter dem 69-Jährigen liegen 40 Jahre in der Politik - ein Rückblick auf seine wichtigsten Stationen.­

­

Zur SZ-Startseite
Bundesinnenminister Horst Seehofer CSU gibt eine Bundespressekonferenz zu einem Kabinettbeschluss

CSU-Chef Seehofer
:Menschenfischer im Stolpermodus

Als Parteichef wollte Horst Seehofer die CSU zu alter Stärke führen und modernisieren. Zehn Jahre danach ist das Ende ernüchternd.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB