Nürnberg:Polizisten retten Mann im Zug das Leben

Bundespolizisten haben einem Fahrgast in einem Zug in Mittelfranken vermutlich das Leben gerettet. Die Zugstreife hatte den 63-Jährigen leblos in einem IC auf der Fahrt von Nürnberg nach Ansbach gefunden, wie ein Sprecher der Bundespolizeiinspektion Nürnberg am Mittwoch mitteilte.

Der Puls des Mannes war demnach nicht mehr spürbar und er atmete nicht mehr. Die Beamten begannen sofort mit Erster Hilfe. Nach mehr als 20-minütiger Reanimation gelang es dem alarmierten Notarzt mithilfe eines Defibrillators, den 63-Jährigen wieder zurück ins Leben zu holen. Er kam nach dem Vorfall am Dienstag in ein Krankenhaus.

Zur SZ-Startseite
onsite_teaserM_400x300-MeiBayernNL@2x

Newsletter abonnieren
:Mei Bayern-Newsletter

Alles Wichtige zur Landespolitik und Geschichten aus dem Freistaat - direkt in Ihrem Postfach. Kostenlos anmelden.

Lesen Sie mehr zum Thema