Fischen im Memminger Stadtbach:Dürfen Frauen von bestimmten Vereinen ausgeschlossen werden?

Berufung im Fischertagsprozess

Christiane Renz will auch am Fischertag aktiv im Wasser teilnehmen und hat deshalb geklagt.

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

Darüber entscheiden die Richter am Landgericht Memmingen Ende Juli. Es geht um die Frage, welches im Grundgesetz verankerte Recht schwerer wiegt: Gleichberechtigung oder Vereinsautonomie?

Von Florian Fuchs, Memmingen

Die Beratungspause dauert nur knapp 20 Minuten, allzu viel Gesprächsbedarf ist offenbar nicht vorhanden. Danach ist klar: Eine gütliche Einigung in der Frage, ob Frauen künftig in den Memminger Stadtbach springen und beim Ausfischen mitmachen dürfen, wird es nicht geben. Die Berufungsverhandlung dieses Gerichtsstreits, der deutschlandweit Aufsehen erregt, wird mit einem Urteil Ende Juli zu Ende gehen. Die Richter am Landgericht Memmingen werden dann entscheiden müssen, welche im Grundgesetz verankerten Rechte schwerer wiegen: Gleichberechtigung oder Vereinsautonomie?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Liteville 4One
Gravelbike im Test: Liteville 4-One Mk1
Das Viernutzungs-Rad
alles liebe
Dating und Beziehung
Diese roten Flaggen gibt es in der Liebe
Wirt Matthias Kramhöller in Geratskirchen
Gasthof in Niederbayern
Erst dachten alle: Volltreffer
Bundestagswahl
Ich zeig's euch
Liebe und Beziehung
Der Schmerz, der die Partnerschaft belastet
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB