RegensburgDiese Exponate liegen im Haus der Bayerischen Geschichte

Etwa 1000 Ausstellungsobjekte führen die Besucher durch das moderne Bayern. Eine Auswahl.

Erster Weltkrieg – Nagelfigur "Ratisbona"

Viele Historiker halten den Ersten Weltkrieg (1914-18) für die "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts". Mehr als 40 Staaten wurden in den Strudel des Krieges hineingezogen. Das Maschinengewehr 08/15 stand für moderne Kriegsführung und millionenfaches Sterben an der Front. 200 000 Bayern verloren ihr Leben. Für den Krieg zu spenden, war patriotische Pflicht. Oft wurde gegen eine Spende ein Nagel in eine Holzfigur geschlagen. Ein solches Nagelobjekt war auch die Regensburger Figur "Ratisbona".

Bild: MdbG 4. Juni 2019, 15:152019-06-04 15:15:02 © SZ vom 3.6.2019/bica