Neue Studie:Zehn Maßnahmen - 20 Prozent weniger CO₂

Neue Studie: Bis 2040 soll Bayern laut Ministerpräsident Markus Söder klimaneutral sein. Wenn die Staatsregierung beim Klimaschutz weitermacht wie bisher, wird das ehrgeizige Ziel verfehlt.

Bis 2040 soll Bayern laut Ministerpräsident Markus Söder klimaneutral sein. Wenn die Staatsregierung beim Klimaschutz weitermacht wie bisher, wird das ehrgeizige Ziel verfehlt.

(Foto: Armin Weigel/dpa)

Der Regensburger Forscher Michael Sterner hat ausgerechnet, wie die Staatsregierung in der nächsten Legislaturperiode beim Klimaschutz mit einfachen Mitteln und vergleichsweise wenig Geld vorankommen kann - wenn sie es will.

Von Christian Sebald

"Premiumland", "Spitzenreiter", "Vorbild", das sind die Worte, die Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder gebraucht, wenn er über den Klimaschutz in Bayern spricht. Auch was die Ziele anbelangt, ist er sehr ehrgeizig. Bis 2040 - fünf Jahre früher als der Bund - soll der Freistaat klimaneutral sein. Bis 2030 sollen die CO₂-Emissionen im Vergleich zu 1990 je Einwohner um 65 Prozent gesenkt werden. So hat Söder es in das bayerische Klimaschutzgesetz hineinschreiben lassen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMeinungKlimaschutz
:Markus Söder fehlt der Mut

Den CO₂-Ausstoß zu reduzieren, ist das Gebot der Stunde beim Klimaschutz. Nun gibt es einen fundierten Plan, wie das in Bayern gehen könnte. Doch schon jetzt ist abzusehen, dass Söder diese Expertise in die Tonne treten wird. Wegen eines einzigen Wortes.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: