Zum SZ-Autorenverzeichnis

Peter Bierl

Neueste Artikel

  • SZ PlusObdachlosigkeit
    :Eichenau muss Familie eines Geflüchteten unterbringen

    Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof weist die Beschwerde der Kommune zurück. Diese ist für nachgezogene Familienangehörige zuständig, wenn diese obdachlos sind.

    Von Peter Bierl
  • Diskussionsrunde in Eichenau
    :Zukunft der Landwirtschaft

    Vertreter des Bauernverbandes, der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft und der Grünen sprechen miteinander.

    Von Peter Bierl
  • Tabuzone Schopflachwäldchen
    :Illegale Vergrämung von Saatkrähen

    Die Stadt Puchheim berichtet von verbotenen Vertreibungen der Vögel in der Schutzzone. Diese können mit einer Strafe von bis zu 50 000 Euro geahndet werden.

    Von Peter Bierl
  • Fürstenfeldbruck
    :Ungewöhnliche Ideen für die Stadtentwicklung

    Studenten der TU München präsentieren sechs Entwürfe für die Verlegung der Amperoase und die Gestaltung des Areals.

    Von Peter Bierl
  • SZ PlusAntisemitismus
    :Aufklärung tut not

    Eine Städtepartnerschaft mit Israel wäre nicht bloß kommunale Außenpolitik, sondern verpflichtet zur politschen Bildung daheim.

    Kommentar von Peter Bierl
  • Antrag von CSU und Grünen
    :Partnerschaft mit einer Stadt in Israel

    Fürstenfeldbrucker CSU und Grüne fordern eine offizielle Verbindung. Ziel soll sein, die Gefahren des Antisemitismus für die Zivilgesellschaft zu verdeutlichen.

    Von Peter Bierl
  • SZ PlusErneuerbare Energien
    :Wie die Sonnensegler die Energiewende schaffen wollen

    Die Genossenschaft schätzt, dass 77 Windräder und 600 Hektar Freiflächen-Photovoltaik im Landkreis notwendig sind.

    Von Peter Bierl
  • SZ PlusUkrainer in Fürstenfeldbruck
    :Kriegsflüchtlinge zwischen Resignation und Integration

    Auch wenn die Unterstützung für die Ukraine im Landkreis nach zwei Jahren nachgelassen hat, gibt es noch Hilfsaktionen. Von den Geflüchteten sind viele wieder zurückgekehrt, aber einige wollen auch für immer bleiben.

    Von Peter Bierl
  • Fürstenfeldbruck
    :Die Direktorin aus der Südkurve

    Mit Blumen, Musik, Lobreden und einem Fanschal des FC Bayern wird Doris Hübler, Leiterin des Graf-Rasso-Gymnasiums, in den Ruhestand verabschiedet.

    Von Peter Bierl
  • SZ PlusMeinungIntegrationskonzept
    :Besser als nichts

    Das Integrationskonzept enthält brauchbare Vorschläge, manche Selbstverständlichkeit und wird grundlegende Probleme nicht lösen.

    Kommentar von Peter Bierl
  • Angebot für Kinder und Jugendliche
    :Ferienfahrten für alle

    Der Verein Jugendräume bietet wieder Reisen an, die sich auch ärmere Familien leisten können.

    Von Peter Bierl
  • SZ PlusMitten im Fasching
    :Vorgezogene Schlüsselübergabe

    Termindruck: Die Prinzenpaare treffen Fürstenfeldbrucks Oberbürgermeister zur traditionellen Zeremonie bereits am Rosenmontag.

    Von Peter Bierl
  • Initiative in Puchheim
    :Klimaschutz selbst gemacht

    Die Initiative Klimanetz versucht Privatpersonen, Firmen und Vereine für kleine Schritte zu gewinnen, um die Treibhausgase zu reduzieren.

    Von Peter Bierl
  • SZ PlusKundgebungen gegen Rechtsextremismus
    :Tausende treten für die Demokratie ein

    In Fürstenfeldbruck formen die Teilnehmer am Samstag mit Lichtern den Schriftzug "Nie Wieder". In Germering wird mit Rockmusik, Poetry-Slam, Plakaten und Reden vorrangig gegen die AfD demonstriert.

    Von Peter Bierl
  • Fürstenfeldbruck, Germering
    :Leuchtendes Zeichen für Demokratie

    Mit einem Schriftzug und einer Kundgebung soll am Samstag gegen Rechtsextremismus und die AfD demonstriert werden. Die Veranstalter erwarten einige Tausend Teilnehmer.

    Von Peter Bierl
  • Olching
    :Drohne über dem Faschingszug

    Die Polizei überwacht den Umzug wie im Vorjahr.

    Von Peter Bierl
  • Verkehrsberuhigung
    :Nächster Anlauf für Tempo 30

    In der Stadt Puchheim wird erneut um eine Begrenzung der Geschwindigkeit auf der Lagerstraße gerungen.

    Von Peter Bierl
  • SZ PlusPuchheim
    :"Die Demokratie verteidigen"

    Am Sonntag findet eine Kundgebung gegen Rechtsextremismus statt. Mitorganisator Achim Puhl von der Volkshochschule erklärt, warum auf parteipolitische Reden verzichtet werden soll.

    Interview von Peter Bierl