Zum SZ-Autorenverzeichnis
Portrait  Patrick Wehner

Patrick Wehner

Redakteur und Reporter

  • E-Mail an Patrick Wehner schreiben
Patrick Wehner, Jahrgang 1984, ist Redakteur und Reporter im Bayernteil. Er wuchs in Niederbayern auf, studierte Filmwissenschaft in Wien und Politik im Westjordanland. Er volontierte im Bayernteil des Münchner Merkur, arbeitete mit dem Burns-Stipendium bei der New York Times in Washington D.C. und mit dem Ernst Cramer & Teddy Kollek Fellowship bei Haaretz in Tel Aviv. Patrick Wehner erhielt für seine Geschichten den Reportagepreis der Akademie der Bayerischen Presse und den Helmut-Stegmann-Nachwuchsförderpreis. Er arbeitete bis 2022 als Chef vom Dienst bei jetzt, dem jungen Magazin der SZ. War auf zwei Konzerten von Bob Dylan und ist immer noch großer Fan.

Neueste Artikel

  • Bad Kötzting
    :Ermittlungen nach rassistischen Parolen und Hitlergruß auf Pfingstfest

    Schon wieder ist es das Lied des italienischen DJs – und schon wieder sollen ausländerfeindliche Parolen dazu gesungen worden sein. Doch auch ein Video, das der Süddeutschen Zeitung vorliegt, lässt tief blicken.

    Von Patrick Wehner
  • SZ PlusSZ-Serie: Sagenhaftes Bayern, Teil 10 und Ende
    :Wo kommen Gruselgeschichten eigentlich her?

    Sie faszinieren und unterhalten - manchmal sollen sie aber auch warnen und erziehen: Gruselgeschichten trotzen jeder Form der Aufklärung und Rationalität. Und das hat mindestens einen triftigen Grund, erklärt der Volkskundler Helmut Groschwitz.

    Interview von Patrick Wehner
  • SZ PlusAntisemitismus
    :"Das zeigt größtmögliche Verachtung"

    Seit dem Mittelalter werden jüdische Friedhöfe in Bayern geschändet. Ein Projekt des Landesamts für Denkmalpflege untersucht die Taten erstmals systematisch - mit beunruhigenden Ergebnissen.

    Von Patrick Wehner
  • SZ PlusGeschichtsforschung
    :Der geheime Schatz der Kirchturmkugeln

    Tausende gibt es in Deutschland, Hunderte in Bayern: Kugeln auf Kirchtürmen. Was aber nur wenige wissen: In ihnen befinden sich oft jahrhundertealte Kostbarkeiten und Geheimnisse - wertvolle Münzen, tote Tiere, kritische Kommentare über Nazis. Ein Historiker untersucht dieses weitgehend unerforschte Phänomen.

    Von Patrick Wehner
  • SZ PlusFilmemacher Cem Kaya
    :"Ey liebe Deutsche, schaut mal, was ihr alles verpasst habt"

    Für seinen Film "Songs of Gastarbeiter" erhielt Cem Kaya gerade den Grimme-Preis. Im Interview spricht er über das Aufwachsen zwischen fränkischer Provinz und Istanbul, arme Dorfnazis und darüber, wie Gerhard Polt ihn geprägt hat.

    Interview von Deniz Aykanat und Patrick Wehner
  • SZ PlusMeinungCannabis-Legalisierung
    :Die Kiffer-Schikane der CSU

    Manchmal sollte eine Partei vielleicht einfach akzeptieren, wenn sie einen politischen Kampf verloren hat. In Bayern scheint das keine Option zu sein.

    Kommentar von Patrick Wehner
  • SZ PlusTalkrunde nach der Veranstaltung
    :Söders sexistische Bemerkung am Nockherberg

    War da was? Vielen Zuschauern fielen am Mittwochabend die Nüsschen aus der Hand, als Markus Söder eine chauvinistische Bemerkung an Journalistin Ursula Heller richtete. BR-Moderatorin Caro Matzko bezeichnet den Kommentar als "ganz massiv daneben".

    Von Patrick Wehner
  • SZ PlusNS-Geschichte
    :Wie sich ein niederbayerischer Nazi am Holocaust in der Ukraine beteiligte

    Über den NSDAP-Kreisleiter Josef Glück war wenig bekannt - bis ein Politikwissenschaftler akribisch nachforschte und die Verstrickung des ehemaligen Bürgermeisters von Zwiesel und Regen an einem Massenmord in der Ukraine aufdeckte.

    Von Patrick Wehner
  • SZ PlusPolitischer Aschermittwoch
    :Voll drauf light

    Erwartbare Bösartigkeiten, ernsthafte Sorge, einmal frei drehende Hemmungslosigkeit und omnipräsente Bauern: Beleidigungen gehören beim politischen Aschermittwoch traditionell dazu. Doch in diesem Jahr ist etwas anders. Ein Überblick.

    Von Katja Auer, Thomas Balbierer, Roman Deininger, Laurens Greschat, Anna Günther, Johann Osel, Christian Sebald und Patrick Wehner
  • Politik in Bayern
    :Ein zahmer Aiwanger, eine bissige Karnevalistin und infiltrierte Grüne: So war der politische Aschermittwoch

    Söder ruft zum Kampf gegen die AfD auf, Strack-Zimmermann bescheinigt Aiwanger enorm viel Dreck am Stecken und bei den Grünen haben sich Bauernprotestler eingenistet. Der Liveblog zum Nachlesen.

    Von SZ-Autorinnen und -Autoren
  • Polizei ermittelt
    :Ausländerfeindliche Sprüche und rassistische Plakate beim Fasching

    "Ausländer raus"-Parolen, Blackfacing und menschenverachtende Witze: Der bayerische Fasching wird derzeit von Diskriminierung überschattet.

    Von Patrick Wehner
  • SZ PlusReden wir über Bayern
    :"Jetzt tu doch mal normal"

    2018 gelang Lisa Miller der Durchbruch als Filmemacherin, heute dreht sie mit den Großen im deutschen Filmgeschäft. Ein Gespräch über Humor als Überlebensstrategie, das Aufwachsen in einem schwäbischen Dorf und ihre Abneigung gegen Einfamilienhäuser.

    Interview von Patrick Wehner
  • SZ PlusNachruf
    :"Ein richtiger Menschenfreund"

    Erwin Farkas überlebt Auschwitz und einen Todesmarsch nach Dachau. Nach dem Krieg schöpft er mit anderen Waisenkindern in Markt Indersdorf neue Kraft. Dorthin wird er später immer wieder zurückkehren. Nun ist er mit 94 Jahren gestorben.

    Von Lisa Nguyen und Patrick Wehner
  • SZ PlusEhrenamt
    :"Es ist auch mit 40 Jahren nicht zu spät, sich bei der Feuerwehr zu engagieren"

    Sie rücken bei Überschwemmung aus, kümmern sich um Geflüchtete, erklären Senioren das Internet oder helfen im Sportverein: Sieben Frauen und Männer erklären, was sie in ihrem Ehrenamt bewegen können.

    Protokolle von Nina von Hardenberg, Lisa Schnell, Patrick Wehner und Max Weinhold
  • SZ PlusWeihnachten
    :Worauf sollte man beim Christbaumkauf achten?

    Es ist ohnehin schon eine Kunst für sich, einen passenden Weihnachtsbaum zu finden. Noch komplizierter wird es aber dann, wenn er möglichst nachhaltig produziert worden sein soll. Eine Handreichung.

    Von Patrick Wehner
  • SZ PlusTraditionsbetrieb in Ingolstadt
    :Legendäres Café schließt nach mehr als 100 Jahren

    Seit 1894 gibt es das Café Wiedamann. In ihm spiegelt sich der Wandel der Kaffeehauskultur wider - aber auch die dunklen Momente deutscher Geschichte. Zeit für einen letzten Besuch bei seinem Besitzer, der mit 82 Jahren noch jeden Tag in seinem Laden steht.

    Von Patrick Wehner
  • SZ PlusPolitik
    :Menschen zuhören, pragmatisch denken und Kompromisse erlauben

    Der Basis der bayerischen Grünen ist nach dem Bundesparteitag am Wochenende eine gewisse Erleichterung anzumerken, gerade was die abgelehnten Forderungen der Grünen Jugend betrifft. Ein Stimmungsbild aus dem Freistaat.

    Von Florian Fuchs, Andreas Glas, Patrick Wehner und Max Weinhold
  • Bayerischer Landtag
    :Mehrheit lehnt Aiwangers Entlassung ab

    Die Sondersitzung im bayerischen Landtag ist zu Ende. Alle Anträge der Opposition wurden abgelehnt - auf einen aber konnten sich mit Ausnahme der AfD alle Parteien verständigen. Viele Fragen bleiben dennoch offen.

    Von Katja Auer, Kassian Stroh, Patrick Wehner und Leopold Zaak