Zum SZ-Autorenverzeichnis
Portrait  Nakissa Salavati

Nakissa Salavati

  • E-Mail an Nakissa Salavati schreiben
Nakissa Salavati, Wirtschaftsredakteurin mit Schwerpunkt Energiethemen. Von 2019 bis 2022 stellvertretende Leiterin der Wirtschaftsredaktion der SZ. Studium im westfälischen Münster (Politik und Recht) mit Auslandsaufenthalt in Lyon (Sciences Po). Währenddessen Stationen bei der Badischen Zeitung und den Westfälischen Nachrichten. 2012 mit einem Praktikum bei der SZ eingestiegen.

Neueste Artikel

  • SZ PlusMeinungKernenergie
    :Atomstrom ist teuer und dreckig

    Vor einem Jahr ging das letzte Atomkraftwerk vom Netz. Die Union will nun den Rückbau stoppen, um in einer künftigen Regierung wieder auf Kernkraft setzen zu können. Sie ignoriert damit alle Fakten.

    Kommentar von Nakissa Salavati
  • SZ PlusMeinungSolarstrom
    :Jeder Balkon zählt

    Immer mehr Menschen schaffen sich ein Solarkraftwerk an und merken: Man kann ja doch etwas für die Energiewende tun - und es lohnt sich sogar.

    Kommentar von Nakissa Salavati
  • SZ PlusEnergiewende
    :Raus aus der Kohle - und dann?

    Kohle ist immer noch wichtig für die Stromversorgung. Doch einige Kraftwerke werden momentan vom Netz genommen, um den Ausstieg bis 2030 zu schaffen. Ob sie wirklich überflüssig sind und welche Alternativen es gibt.

    Von Nakissa Salavati
  • SZ PlusReden wir über Geld
    :"Die Aubergine ist eine Diva"

    Vivian Glover hat einen kleinen Acker und baut Gemüse von Hand an. Sie kann gut davon leben. Ein Gespräch über ausgebrannte Bauern, solidarische Kunden und schwierige Pflanzen.

    Von Hans von der Hagen und Nakissa Salavati
  • SZ PlusStrom und Erdgas
    :Warum die Jahresabrechnungen für 2023 oft fehlerhaft sind

    Versorger haben die Abrechnungen fürs vergangene Jahr verschickt, inklusive Erstattungen wegen der Energiepreisbremsen. Wie Verbraucher sie prüfen können.

    Von Nakissa Salavati
  • SZ PlusSubventionen
    :Zoff unter deutschen Solarfirmen

    Der deutschen Solarindustrie geht es schlecht. Aber braucht sie deshalb Hilfe? Diese Frage spaltet inzwischen auch die Branche - und das könnte eine Lösung des Problems vereiteln.

    Von Michael Bauchmüller und Nakissa Salavati
  • SZ PlusKraftwerksstrategie
    :Wie Gaskraftwerke künftig die Stromversorgung sichern sollen

    Atomkraft ist out, Kohle bald auch. Doch was, wenn Sonne und Wind mal keine Energie liefern? Dann sollen Wasserstoffkraftwerke einspringen, finanziert vom Staat. Kann das klappen? Ein Überblick.

    Von Michael Bauchmüller und Nakissa Salavati
  • SZ PlusFernwärme
    :Eon fordert hohe Nachzahlungen

    Kunden des Energiekonzerns haben gerade hohe Fernwärme-Rechnungen fürs Jahr 2022 erhalten. Die Verbraucherzentrale geht vor Gericht, das Bundeskartellamt prüft mehrere Anbieter. Sind diese Preise rechtens?

    Von Nakissa Salavati
  • SZ PlusMeinungFörderung
    :Die Solarindustrie braucht Hilfe

    Dabei geht es um mehr als die Rettung einer Branche. Die entscheidende Frage lautet: Wie abhängig will sich Deutschland in der Energiewende von China machen?

    Kommentar von Nakissa Salavati
  • SZ PlusStaatliche Förderung
    :Die Solarindustrie schlägt Alarm

    Die Hersteller von Photovoltaik-Modulen fordern wegen der starken Konkurrenz aus China staatliche Förderung und drohen damit, abzuwandern. Auch die Regierung berät seit Monaten über Auswege aus der neuen deutschen Solarkrise. Wie dramatisch ist die Situation?

    Von Michael Bauchmüller und Nakissa Salavati
  • SZ PlusDrosselung
    :Wenn plötzlich weniger Strom fließt

    Ist das Netz überlastet, darf 2024 der Strom für Geräte wie Wärmepumpen oder E-Auto-Ladestationen gedrosselt werden. Warum das so ist und was es für Verbraucher bedeutet.

    Von Nakissa Salavati
  • CO₂-Preis
    :Wie teuer Tanken und Heizen jetzt wird

    Wer 2024 mit fossilen Kraftstoffen heizt oder damit sein Auto betankt, muss mehr zahlen. Denn der CO₂-Preis steigt. Wen das besonders trifft und welche Ideen es gibt, die Bürger zu entlasten.

    Von Nakissa Salavati
  • SZ PlusEnergieversorgung
    :Damit der Strom fließt

    Kann das klappen – ein Stromsystem ohne Ausfälle, wenn mit der Kohle Schluss ist? Besuche an Orten, wo sich die Zukunft der Versorgung entscheidet.

    Von Saskia Aleythe, Tobias Bug, Christoph von Eichhorn, Christina Kunkel, Björn Finke, Helmut Martin-Jung und Nakissa Salavati
  • SZ PlusEnergie
    :Diese Heizungsförderung gibt es 2024

    Trotz Haushaltssperre erhalten Eigentümer im kommenden Jahr Geld für den Heizungstausch. Was nach dem Hin und Her nun gilt.

    Von Michael Bauchmüller, Nakissa Salavati
  • SZ PlusEnergieversorgung
    :Hauptsache, die Wohnzimmer bleiben warm

    Deutschland hat in diesem Jahr gelernt, mit der Energiekrise umzugehen. Teurer war es für die Bürger trotzdem. Über das verrückte Energiejahr 2023 – und wie es weitergeht.

    Von Nakissa Salavati
  • SZ PlusAutofahren und Heizen
    :So bringt die Regierung die Pläne der Deutschen durcheinander

    Nach der Haushalts-Einigung werden fossile Energien teurer, aber auch der Strom. Lohnt es sich jetzt noch, dem Verbrenner und der Ölheizung abzuschwören?

    Text: Christina Kunkel und Nakissa Salavati, Illustration: Stefan Dimitrov
  • SZ PlusCO₂-Preis
    :Das bedeutet die Haushaltsentscheidung für Verbraucher

    Heizen, Tanken, Stromverbrauch: Was nach den Plänen der Regierung teurer wird – und was nicht.

    Von Michael Bauchmüller, Roland Preuß und Nakissa Salavati
  • SZ PlusHeizen
    :Wann sich für Vermieter die Wärmepumpe lohnt

    Gasheizung alt oder kaputt? Auch in Miets- und Mehrfamilienhäusern können Wärmepumpen helfen, klimafreundlicher zu heizen. Aber ob sich der Aufwand für Vermieter lohnt, ist umstritten – ein Wegweiser.

    Von Nakissa Salavati