Zum SZ-Autorenverzeichnis
Portrait  Mirjam Hauck

Mirjam Hauck

Redakteurin

  • Plattform X-Profil von Mirjam Hauck
  • E-Mail an Mirjam Hauck schreiben
Mirjam Hauck ist Redakteurin im Wirtschaftsressort und schreibt vor allem über digitale Themen - Ideen, Entwicklungen, Unternehmen. Hat während der Schulzeit bei den Fränkischen Nachrichten mit dem Journalismus begonnen. Später: Studium der Politikwissenschaft, Soziologie und Psychologie in Passau.

Neueste Artikel

  • SZ PlusChat-GPT
    :Wie KI die menschliche Sprache verändert

    Künstliche Intelligenz verfasst die besseren Schulaufsätze und reagiert am besten auf klare Befehle. Werden Menschen dadurch unhöflicher und sprachlich inkompetent?

    Von Mirjam Hauck
  • SZ PlusFitness
    :Was Smartwatches so erfolgreich macht

    Sie zeigen, wie viele Kalorien man verbraucht, sagen, dass man sich mal wieder bewegen sollte und überwachen den Schlaf: Smartwatches boomen. Aber halten die Geräte, was die Hersteller versprechen?

    Von Simon Groß und Mirjam Hauck
  • SZ PlusEpic Games
    :"Fortnite"-Entwickler gewinnt gegen Google

    Hat Google mit seinem App-Store ein unzulässiges Monopol? Ein US-Gericht sagt Ja und löst damit ein Beben in der App-Wirtschaft aus.

    Von Mirjam Hauck
  • SZ PlusOpen Source
    :Wie KI offen und transparent werden soll

    Die größten KI-Systeme befinden sich in der Hand weniger Firmen, die nicht unbedingt vertrauenswürdig sind. Eine Initiative mit mehr als 50 Firmen und Unis will nun für mehr Sicherheit sorgen - mit Open Source.

    Von Mirjam Hauck
  • SZ PlusMeinungRecht auf Reparatur
    :Das Ende der Wegwerfgesellschaft ist das noch lange nicht

    Bald müssen Hersteller Handys oder Waschmaschinen innerhalb der Gewährleistungszeit kostenlos reparieren. Gut so. Aber das kann nur der Anfang sein.

    Kommentar von Mirjam Hauck
  • SZ PlusSZ-Wirtschaftsgipfel
    :"Es ist wichtig, dass Maschinen verstehen, wie Menschen ticken"

    Künstliche Intelligenz soll verstehen, ob Nutzer gerade genervt oder zufrieden sind. Für KI-Expertin Kenza Ait Si Abbou liegt in emotionalen Computern die Zukunft.

    Von Mirjam Hauck
  • SZ PlusSZ-Wirtschaftsgipfel
    :Leidenschaft: Quantenphysik

    Das deutsch-schweizerische Start-up Terra Quantum baut schon Algorithmen für das nächste Computerzeitalter. Wie das funktionieren soll.

    Von Mirjam Hauck
  • Künstliche Intelligenz
    :"Einen guten Linkedin-Post machen KI-Programme in fünf Minuten"

    Künstliche Intelligenz wird die Arbeitswelt umwälzen. Das macht vielen Angst, doch man kann die Technologie auch für sich nutzen. Wie es geht und warum die Angst vor Jobverlusten übertrieben ist.

    Von Mirjam Hauck
  • SZ PlusNickelhütte Aue
    :Wie alte Batterien als Rohstoffquelle genutzt werden

    Die Akkus sind so schwer zu recyceln, lautet ein gängiger Vorbehalt gegenüber Elektroautos. In der Nickelhütte Aue zeigen sie, wie es geht.

    Von Mirjam Hauck
  • SZ PlusGeneration Z
    :Zocken während der Arbeitszeit

    In der "Werksliga" duellieren sich Firmen in Computerspielen wie "Rocket League" und "Fall Guys". Damit wollen die Unternehmen junge Menschen anlocken, denen Spaß im Job wichtig ist.

    Von Mirjam Hauck
  • SZ PlusReden wir über Geld
    :"Ich kriege mein Geld oft in einem Briefumschlag"

    Fil ist bekannt für Comics in der Berliner Stadtzeitung "Zitty". Zugleich ist er reisender Comedian. Ein Gespräch über Finanzamt-Kontrollen, seine Angewohnheit, ständig "Breaking Bad" zu schauen - und darüber, welche Idee er aus einem Buch übers Reichwerden hat.

    Interview von Hans von der Hagen und Mirjam Hauck
  • SZ PlusNachhaltiges Handy
    :Das kann das neue Fairphone 5

    Die neueste Version des Öko-Handys will als "Premium-Smartphone" punkten. Doch kann es Apple oder Samsung ernsthaft Konkurrenz machen?

    Von Mirjam Hauck
  • SZ PlusElektroschrott
    :Eine zweite Chance für den Computer

    Handys und Laptops, für die es keine Verwendung mehr gibt, landen oft in der Ecke. HPE schenkt ihnen im schottischen Erskine ein zweites Leben. Doch eine Marke macht es den Wiederaufbereitern besonders schwer.

    Von Mirjam Hauck
  • Griechenland
    :"Rhodos steht in Flammen"

    Auf der Ferieninsel brennen Wälder, Kirchen und Dörfer. 19 000 Einheimische und Urlauber wurden in Sicherheit gebracht, der Reisekonzern Tui stoppt bis Mitte der Woche sämtliche Flüge. Und es kommt zu weiteren Bränden - etwa auf Korfu.

    Von Mirjam Hauck
  • SZ PlusGemeinwohl
    :Wie man KI dazu bringt, etwas Gutes zu tun

    Gesichtserkennung für Bären, Eingangskontrollen am Bienenstock: Mit künstlicher Intelligenz lassen sich Tiere überwachen und schützen. Doch das Ganze hat einen Haken.

    Von Mirjam Hauck
  • SZ PlusSignal-Chefin Meredith Whittaker
    :"Je mehr wir uns auf diesen Hype einlassen, desto mehr Macht geben wir einer Handvoll Konzerne"

    Signal ist der Gute unter den Messengern - und Meredith Whittaker die Frau dahinter. Wie sie tickt, warum sie sich schon immer für Macht interessiert hat und wie sie ihre eigene Privatsphäre schützt.

    Von Mirjam Hauck
  • SZ PlusChat-GPT
    :Wie künstliche Intelligenz Wikipedia verändert

    Alle reden über Chat-GPT - und manche fragen sich: War's das jetzt mit Wikipedia? Schließlich kann man den Chatbot alles fragen. Die Macher der Enzyklopädie sehen darin aber auch eine Chance.

    Von Mirjam Hauck
  • SZ PlusReden wir über Geld
    :"Wenn ein Mann das Gleiche macht, kriegt er weniger ab"

    Cloudy June singt über Queerness, Sex und Selbstbefriedigung. Bei welchem Thema sie trotzdem spießig bleibt und was sie aus einer zweifelhaften Beziehung gelernt hat.

    Interview von Mirjam Hauck und Marie Vandenhirtz