Neuer SUV-TrendKleiner und variabler

Die nächste SUV-Welle rollt auf uns zu - die variablen Allzweckmobile erfreuen sich größter Beliebtheit. Die vielen neuen Modelle dürften in den nächsten beiden Jahren dazu noch einiges beitragen.

Die nächste SUV-Welle rollt auf uns zu. Die variablen Allzweckmobile erfreuen sich größter Beliebtheit - viele neue Modelle dürften das in den nächsten beiden Jahren noch steigern.

Ende der 90er-Jahre hatten sich Fahrzeuge wie Mercedes ML, Toyota RAV4, BMW X5 oder Opel Frontera in die Köpfe und die unwegsamen Einfahrten der Kundschaft gefahren. Aus einem Trend wurde schnell eine eigene Fahrzeugklasse, die international nicht nur die ehemals geliebten Kombis und Vans arg in Verlegenheit brachte.

Von den meisten SUV der ersten Stunde sind längst Fahrzeuge der zweiten oder dritten Generation auf dem Markt. Wirtschaftskrise und Ökotrends konnten dem Segment weltweit ebenso wenig anhaben wie Ächtung und lokale Besteuerungen. Insbesondere von unten wachsen neue Crossover-Modelle nach, die völlig neue Kundengruppen für die SUV-Sparte erschließen werden

Im Bild: Erlkönig-Foto des kommenden Mercedes ML

Bild: Pressinform 6. Mai 2011, 10:582011-05-06 10:58:13 © sueddeutsche.de / Pressinform/gf