Klimaschutz Blockade bei Autoabgasen

Berlin und Paris sind gegen schärfere Abgaswerte für Vans und Lieferwagen - aus Rücksicht auf heimische Autoindustrien. Elf Prozent aller Neuzulassungen in der EU wären betroffen.

Von Cerstin Gammelin

Aus Rücksicht auf die heimische Autoindustrie blockieren die Regierungen in Berlin und Paris ambitionierte Abgasvorschriften für Vans und Lieferwagen.

Klimaschutz: Das EU-Parlament will sich nicht mit verwässerten Zielen zufrieden geben.

(Foto: dpa)

"Wir sind überrascht, wie eifrig Deutschland und Frankreich versuchen, alle auf dem Tisch liegenden Vorschläge zu verwässern", sagte ein belgischer Regierungsvertreter der Süddeutschen Zeitung. Belgien sitzt der Europäischen Union derzeit als Ratspräsident vor und leitet damit die Verhandlungen zur Einführung von Kohlendioxid-Grenzwerten für leichte Nutzfahrzeuge.

Die Regierungen in Berlin und Paris "verhindern gemeinschaftlich jeden Fortschritt", sagte der Belgier weiter. Man habe nicht erwartet, dass ausgerechnet die zwei größten europäischen Länder, die für die Europäische Union stets eine Führungsrolle im internationalen Klimaschutz reklamieren, drei Wochen, bevor die Weltklimakonferenz im mexikanischen Cancun beginnt, selbst zu Blockierern werden.

"Wenn es darum geht, Absichtserklärungen praktisch umzusetzen, ist keiner bereit, sich zu bewegen", hieß es am Dienstag in Brüssel.

Vor einem Jahr schlug die Europäische Kommission vor, den Ausstoß von klimaschädlichem Kohlendioxid für leichte Nutzfahrzeuge zu begrenzen. Das soll Hersteller motivieren, moderne Antriebstechnologien zu entwickeln und zugleich die europäischen Klimaziele zu erfüllen. Bis 2020 will die EU die Emissionen mindestens um ein Fünftel im Vergleich zu 1990 reduziert werden.

Leichte Transporter werden vor allem von Handwerkern, Kurierdiensten und Einzelhändlern genutzt. Auf sie entfallen knapp zwei Prozent aller Emissionen in Europa. Lieferwagen machten 2008 elf Prozent aller neu zugelassenen Fahrzeuge aus. Die größten Hersteller sind Renault, Peugeot, Volkswagen, Daimler und Fiat.

CO2-Emissionen

Das gebrochene Wort