Quartalszahlen in den USA Facebook macht gut 70 Prozent mehr Umsatz A smartphone user shows the Facebook application on his phone in Zenica, in this photo illustration

Die mobile Werbung macht den Unterschied: Facebook kann seinen Umsatz im ersten Quartal 2014 auf 2,5 Milliarden Dollar steigern - deutlich stärker, als die Analysten erwartet hatten. Für Aufsehen sorgt allerdings eine unerwartete Personalie. mehr...

Wachstum trotz Facebook: Die Smartphone-App Whatsapp Messaging-Dienst Whatsapp wächst nach Facebook-Kauf kräftig weiter

500 Millionen Nutzer weltweit: Die Smartphone-Software Whatsapp wächst auch nach dem Kauf durch Facebook kräftig weiter. Doch das meiste Wachstum findet außerhalb von Europa und Nordamerika statt. mehr...

Digitalblog Facebook-Strategie Facebook-Strategie Absichern, einkaufen und pokern

Facebook ist eine Seite im Internet. Aber auf Smartphones setzt Mark Zuckerberg plötzlich darauf, mehrere Smartphone-Apps für Facebook anzubieten. Warum nur? Von Hakan Tanriverdi mehr... Digitalblog

Whatsapp WhatsApp-Gruppennachrichten WhatsApp-Gruppennachrichten So lässt sich die Benachrichtung deaktiveren

Gruppenchats bei WhatsApp sind praktisch, um sich schnell zwischen mehreren Freunden auszutauschen. Doch gerade bei größeren Gruppen kann es nerven, bei jedem Kommentar eine Benachrichtigung geschickt zu bekommen. Wen das Geräusch auf Dauer stört, kann es auch einfach deaktivieren - ohne gleich das ganze Handy stummzuschalten. mehr...

Whatsapp US-Verbraucherschützer wollen Verkauf an Facebook stoppen

Viele Whatsapp-Nutzer verließen den Dienst, als bekannt wurde, dass Facbook den Messaging-Dienst übernehmen will. Nun melden auch US-Verbraucherschützer Datenschutz-Bedenken an und fordern, den Verkauf zu unterbinden. mehr...

Facebook, WhatsApp, Threema Stiftung Warentest zu Messengern Okay für Threema, "sehr kritisch" für Whatsapp

Deutliches Urteil von Stiftung Warentest: In Sachen Datenschutz ist der Kurzmitteilungsdienst Threema unbedenklich. Whatsapp dagegen überhaupt nicht. mehr...

Images of WhatsApp As Facebook Inc. Makes Acquisition For $19 Billion Analyse zum Whatsapp-Kauf Droht die absolute Datenüberwachung?

Der Kauf von Whatsapp bewegt die User und die Wirtschaft. Forciert der Milliardendeal eine neue Internetblase? Und hat die von Zuckerberg angestrebte Vernetzung negative Folge für unsere Daten? Das Wirtschaftsblog von Marc Beise mehr...

Facebook-CEO Mark Zuckerberg Weltvernetzer Zuckerberg Warum der Facebook-Chef neue Freunde sucht

Zwar nutzen 1,2 Milliarden Menschen sein soziales Netzwerk Facebook, dennoch steht Unternehmensgründer Mark Zuckerberg erst ganz am Anfang. Mehr als vier Milliarden haben schließlich noch gar keinen Zugang zum Internet - das will er jetzt ändern. Von Varinia Bernau mehr...

Whatsapp-Chef Jan Koum auf dem Mobile World Congress in Barcelona Kooperation mit E-Plus Whatsapp will Mobilfunkanbieter werden

Konkurrenz für T-Mobile und Vodafone? Whatsapp will in Deutschland in Zukunft auch Mobilfunk-Verträge verkaufen und dafür das Netz von E-Plus nutzen. Auch Sprachanrufe sollen die mehr als 450 Millionen weltweiten Whatsapp-Nutzer bald über die beliebte Smartphone-App tätigen können. mehr...

Whatsapp SMS-Dienst SMS-Dienst Server-Probleme legten Whatsapp lahm

Erst wird er von Facebook gekauft, dann bricht alles zusammen: Der Messaging-Dienst Whatsapp hatte Server-Probleme - und Millionen Nutzer auf der Welt konnten deshalb keine Nachrichten mehr verschicken. Nutzer fragten sich, ob Mark Zuckerberg seine Finger im Spiel haben könnte. mehr...

Facebook, WhatsApp, Threema Nach Facebook-Deal Whatsapp-Konkurrent Threema verdoppelt Nutzerzahl

Mehr als 200 000 neue User in nur 24 Stunden: Wegen der Übernahme von Whatsapp durch Facebook schauen sich Smartphonebesitzer nach Alternativen um. Viele landen bei einem Schweizer Start-up. Von Hakan Tanriverdi mehr...

Jan Koum Whatsapp-Übernahme Vom Rebellen zum Vasallen

Meinung Einst war Whatsapp-Gründer Jan Koum angetreten, sich dem Big-Data-Geschäftsmodell von Facebook und Google zu widersetzen. Jetzt hat er seinen Kurznachrichtendienst verkauft - für 19 Milliarden US-Dollar. Der Held von einst hat sich Mark Zuckerberg unterworfen. Ein Kommentar von Andrian Kreye mehr...

Images of WhatsApp As Facebook Inc. Makes Acquisition For $19 Billion Whatsapp-Übernahme durch Facebook Null Dollar für Werbung

200 000 Nachrichten pro Sekunde, 32 Nerds und keine PR-Fuzzis: Nicht nur Whatsapps Nutzerzahlen sind faszinierend. Das Geschäftsmodell in Zahlen. Von Charlotte Dietz mehr...

Images of WhatsApp As Facebook Inc. Makes Acquisition For $19 Billion Kurznachrichtendienste Whatsapp-Alternativen im Test

Nach der Übernahme von WhatsApp durch Facebook, soll sich eigentlich nichts am Kurznachrichtendienst ändern. Doch Facebook analysiert gern die persönlichen Vorlieben seiner Nutzer, um diese Daten für Werbung zu nutzen. Wer sich nun von Mark Zuckerberg beobachtet fühlt, für den gibt es Alternativen. mehr...

Images of WhatsApp As Facebook Inc. Makes Acquisition For $19 Billion Video
Messenger-Dienste fürs Smartphone Alternativen zu Whatsapp

Plötzlich unfreiwillig Facebook-Kunde? Andere Firmen haben auch schöne Dienste: Wer nach der Whatsapp-Übernahme eine Ausweich-App zum Chatten sucht, findet hier Alternativen - und was sie können. Von Mirjam Hauck mehr...

Jan Koum Übernahme durch Facebook Der humorlose WhatsApp-Gründer

Früher stand er dort für Essensmarken an. An dieser Stelle unterschreibt WhatsApp-Gründer Jan Koum den Vertrag mit Facebook. Jetzt ist er Milliardär. Von Jürgen Schmieder mehr...

Facebook's Mark Zuckerberg Interviewed Prior To Meeting With Lawmakers Facebook kauft WhatsApp für 19 Milliarden Dollar Zuckerberg hat verstanden

Facebook verdient sein Geld mit dem Schaulaufen um Aufmerksamkeit - WhatsApp funktioniert ganz anders. Und wird genau deshalb jetzt übernommen. Wieso die Kommunikationssoftware Mark Zuckerberg insgesamt 19 Milliarden Dollar wert ist. Eine Analyse von Pascal Paukner, San Francisco mehr...

Facebook Inc. Opens New Data Center In The Arctic Circle Übernahme in der Technikbranche Facebook kauft Whatsapp

Das soziale Online-Netzwerk Facebook will den Kurzmitteilungsdienst Whatsapp übernehmen. Der Konzern gibt dafür Milliarden aus. Whatsapp hat 450 Millionen Nutzer. mehr...

Viber-Übernahme durch Rakuten Japans größter Onlinehändler kauft Whatsapp-Konkurrenten

Rakuten ist in Japan mächtiger als Amazon - und kauft nun Viber. Die Chat-App hat Hunderte Millionen Mitglieder, fast so viele wie Whatsapp. mehr...

WhatsApp Messenger Kurznachrichtendienst Whatsapp verschiebt das Geldverdienen

Hunderte Millionen Nutzer verschicken jeden Tag Milliarden Nachrichten: Whatsapp ist der erfolgreichste Nachrichtendienst für Smartphones weltweit. Doch profitabel ist das für das Unternehmen nicht. Mitgründer Jan Koum sagt nun, das habe auch noch bis 2018 Zeit. mehr...

WhatsApp Messenger Smartphone-Nutzung Facebook nur noch doppelt so groß wie Whatsapp

Wie schicken sich Smartphone-Nutzer Nachrichten? 400 Millionen Menschen greifen mittlerweile zum Nachrichtenprogramm Whatsapp. Das Start-up kommt Facebook gefährlich nahe. mehr...

Facebook App-Update für Nachrichtendienst App-Update für Nachrichtendienst Facebook sendet klare Botschaft an Whatsapp

Facebook streicht seinen eigenen Namen. Die neue Kommunikations-App des Unternehmens heißt schlicht Messenger - und zielt klar auf die Konkurrenz. mehr...

Hacker-Angriff WhatsApp-Seite vorübergehend nicht erreichbar

Die Internetseite des Messengers WhatsApp wurde offenbar gehackt. Am Dienstagmorgen war die Webseite vorübergehend nicht erreichbar. Stattdessen sollen palästinensische Parolen erschienen sein. mehr...

Whatsapp Schreckensnachricht via Whatsapp Schreckensnachricht via Whatsapp "Hi, ich bin Nico"

Unter Niedersachsens Schülern kursiert eine Horrornachricht, in der eine Computerstimme den Empfängern droht: Entweder sie leiten die Nachricht an 20 Freunde weiter, oder es gibt nächtlichen Besuch von einem Neunjährigen ohne Hände und mit einem Gesicht "voller Narben und Blut". Von Helmut Martin-Jung mehr...