Übernahmespekulationen Twitter im Angebot

Jetzt ist auch Salesforce an dem Kurznachrichtendienst interessiert. Diverse Gespräche mit Kaufinteressenten zeigen: Allmählich geht das Werben in die heiße Phase. Von Caspar Busse mehr...

Daten-Klau Was Yahoo-Nutzer nach dem Hack tun können

500 Millionen Menschen sind Opfer des Cyber-Angriffs geworden: Kriminelle haben eine halbe Milliarde Accounts gehackt. Wie reagiert Yahoo und was kann man als Betroffener tun? Die wichtigsten Antworten. Von Simon Hurtz mehr...

Profil Arianna Huffington

Medienmacherin und Firmengründerin mit der Gabe, sich neu zu erfinden. Von Nikolas Piper mehr...

US-Medien Gesundheit

Arianna Huffington will sich ihrer neuen Firma widmen und verlässt die von ihr gegründete "Huffington Post". Das Konzept der kostengünstigen Internet-Zeitung hat die heute 66-Jährige weit über die amerikanischen Grenzen hinaus populär gemacht. Von Nikolaus Piper mehr...

Silicon Valley Kapitalismuskritik von Morozov Kapitalismuskritik von Morozov Die funktionalen Idioten des Silicon Valley

Die Techfirmen des Silicon Valley ebnen dem Kapitalismus den Weg. Inzwischen dringt er in Bereiche vor, die lange geschützt waren. Zum Beispiel in die Medizin. Von Evgeny Morozov mehr...

Stellenangebote Monster zu verkaufen

Sie sind einer der Internetpioniere, das Stellenportal Monster gibt es seit den Neunzigerjahren. Jetzt gibt es seine Unabhängigkeit auf. Von Caspar Busse mehr...

Marissa Mayer Yahoo Yahoos Abstieg vom Pionier zum Ramschladen

Einst gehörte Yahoo zu den Größen im Netz, nun verschleudert der Konzern sein Kerngeschäft. Eine Geschichte des Scheiterns, vor allem von Hoffnungsträgerin Marissa Mayer. Von Caspar Busse mehr...

Gemeinsamer Aufruf Bosse gegen Kapitalismus

Amerikanische Konzernchefs prangern einen der wichtigsten Mechanismen des Börsenkapitalismus an. Wie kommen die darauf? Von Jan Schmidbauer mehr...

NYSE ARCHIPELAGO Quartalsberichte Konzernchefs warnen: Kurzfristiges Profitdenken ist gefährlich

Kapitalismuskritik aus überraschenden Kreisen: Ausgerechnet Chefs der mächtigsten US-Konzerne wehren sich gegen das schnelle Denken an den Finanzmärkten. Von Jan Schmidbauer mehr...

Internet 123 Dienste dominieren das Online-Tracking

IT-Sicherheitsforscher haben eine Million Webseiten untersucht: Das Geschäft mit der Erfassung der Nutzer konzentriert sich auf wenige Dienste - obwohl es 81 000 gibt. Von Hakan Tanriverdi mehr...

Yahoo Gescheitert

Marissa Mayer war 2012 angetreten, um den Internetkonzern Yahoo aus der Krise zu führen. Nun verkündet sie mal wieder verheerende Zahlen und muss das Unternehmen zerlegen. Von Jürgen Schmieder mehr...

Yahoo Ex-Star im Angebot

Google und der Telekom-Konzern Verizon sollen Interesse an Yahoo haben. Eine Vorentscheidung könnte schon in den nächsten Tagen fallen. Denn andere mögliche Interessenten haben abgewinkt. Von Jürgen Schmieder mehr...

Marissa Mayer Insiderkreise Google soll Interesse am Kerngeschäft von Yahoo haben

Yahoo galt mal als eines der coolsten Unternehmen der Welt. Doch Chefin Marissa Mayers Rettungsversuch scheint gescheitert. Nun melden mehrere Konzerne ein Kaufinteresse an. Von Jürgen Schmieder mehr...

Insiderkreise: Google prüft Gebot für Yahoo

Der Suchmaschinenbetreiber zeigt Interesse am Kerngeschäft des kriselnden Internet-Pioniers. Zudem will der US-Telekomkonzern Verizon eine Offerte abgeben. Microsoft ist offenbar nicht unter den Bietern. Von Reuters/dpa/SZ mehr...

Yahoo Chief Executive Marissa Mayer appears on NBC News' 'Today' show in New York Alibaba-Anteile Yahoo will Yahoo loswerden

Der einst so stolze Internetkonzern steckt in der existenziellen Krise. Nun will Chefin Marissa Mayer mit einer kuriosen Aufteilung die Firma retten. Von Varinia Bernau mehr...

Emilia Clarke, Daenerys Targaryen Netzneutralität Komaglotzen kann die Freiheit gefährden

Klingt nach guter Unterhaltung - und nach Zwei-Klassen-Internet: Ein US-Konzern rechnet HBO, Netflix & Co. nicht mehr aufs Datenvolumen an. Von Jannis Brühl mehr...

Illustration zur Datenspionage Netzneutralität Entscheidung über die Zukunft des Internets

Es geht um die Zukunft des freien Internets: Das EU-Parlament stimmt über ein umstrittenes Gesetzespaket zur Netzneutralität ab. Kritiker fordern Änderungen in letzter Minute. Von Mirjam Hauck, Matthias Huber und Simon Hurtz mehr... Fragen und Antworten

John Brennan Keine Geheimdokumente CIA verurteilt E-Mail-Veröffentlichung

Wikileaks hatte gehackte Notizen von Dienst-Chef John Brennan ins Netz gestellt. mehr...

US-Geheimdienst Wikileaks stellt Dokumente von CIA-Chef ins Netz

Für John Brennan ist der Vorfall peinlich - der US-Geheimdienst nennt die Publikation "heimtückisch". Weitere Enthüllungen sollen folgen. mehr...

USA Happy to help

Die Kommunikationsfirma AT&T half der NSA beim Ausspähen des Internets. Der Geheimdienst erhielt Zugang zu Milliarden E-Mails und Gesprächen. mehr...

NSA Neue Snowden-Unterlagen US-Telekomkonzern unterstützte NSA "extrem willig"

Der US-Geheimdienst NSA hatte einem Bericht der "New York Times" zufolge bei seinen Spähaktionen einen hilfsbereiten Partner: den Telekommunikationsriesen AT&T. In Unterlagen von Edward Snowden finden sich regelrechte Lobeshymnen. mehr...

Übernahmespekulationen Will Springer die "Huffington Post" kaufen?

Die "Huffington Post" soll eine Milliarde US-Dollar wert sein - angeblich hat der Springer-Verlag nun Interesse an der amerikanischen Online-Zeitung. Von Kathrin Werner mehr...

Werbegeschäft Mobilfunker Verizon übernimmt AOL

Ein Kapitel Internet-Geschichte geht zu Ende: Der US-Mobilfunkkonzern Verizon übernimmt den Online-Pionier AOL, um auf diese Weise sein mobiles Video- und Werbegeschäft zu stärken. mehr...

Mobilfunkanbieter Verizon kauft AOL für 4,4 Milliarden Dollar

Einst hat AOL Millionen Menschen ins Internet gebracht. Jetzt schluckt das US-Mobilfunkunternehmen Verizon den Internetpionier. Denn attraktiv machen AOL heute andere Geschäftsfelder. mehr...

An internet cable is seen at a server room in this picture illustration taken in Warsaw Internetfreiheit in den USA Netzneutralität - der Kampf hat gerade erst begonnen

Die US-Aufsichtsbehörde FCC legt starke Regeln zum Schutz der Netzneutralität fest, doch entschieden ist damit noch nichts: Breitband-Unternehmen wollen klagen, Republikaner arbeiten an einem Gegenentwurf und 2017 könnte ohnehin alles anders werden. Von Johannes Kuhn mehr... Analyse