Nationalsozialismus Nazizeit in Garmisch-Partenkirchen: War da was? Vorbereitungen zur Olympiade in Garmisch-Partenkirchen, 1935

Die Gemeinde tut sich schwer damit, ihre Rolle während der NS-Zeit aufzuarbeiten. Jetzt hat sich der Gemeinderat immerhin dazu durchgerungen, Hitler, Göring und anderen Nazi-Größen die Ehrenbürgerwürde abzuerkennen. Von Matthias Köpf mehr...

Blick auf den Ortskern mit St. georg und Altem Wirt, Aufnahme von 1934 Menzing Altes, aber neu

Das Buch "Obermenzing - Zeitreise ins alte München" ist akribisch recherchiert und ein solides Kondensat der Stadtteil-Geschichte Von Jutta Czeguhn mehr...

Der letzte Vorwärts Zeitungshörbild

Ein aufregendes Experiment: eine Tonfassung der letzten Ausgabe des Vorwärts, der Zeitung der SPD, vom 28. Februar 1933. Danach wird er verboten. Man lauscht gebannt jeder Zeile der Ausgabe, bis hin zu den Lottozahlen. Von Jens Bisky mehr...

Schau "Nun sagen Sie aufrichtig, wie Sie das Bild finden"

In einer farblich stimmigen, theatral gesetzten Ausstellung schickt die Graphische Sammlung München zeitgenössische Künstler auf Spurensuche nach dem verschollenen Gemälde "Der Turm der blauen Pferde" von Franz Marc Von Evelyn Vogel mehr...

SZ-Magazin Nationalsozialismus "Monster sind nicht charmant, oder?"

Bettina Göring ist die Großnichte der Nazi-Größe Hermann Göring. Für sie ist er zugleich Psychopath und guter Onkel - an diesem Widerspruch hat sie sich ihr Leben lang abgearbeitet. Interview von Lars Reichardt mehr... SZ-Magazin

KZ-Häftlinge im Einsatz für das Unternehmen "Wüste" NS-Vergangenheit Erdöl für den Führer

Geologen waren in der NS-Zeit gefragt, weil sie die für den Krieg benötigten Rohstoffe suchen konnten. Nach dem Krieg setzten sie ihre Karrieren nahtlos fort - und die braune Vergangenheit wird bis heute totgeschwiegen. Von Michael Bauchmüller mehr...

Das politische Buch Firmenhistorie Firmenhistorie Geschäfte einer Großfamilie

Die Modehauskette C & A wird seit sechs Generationen von den Brenninkmeijers geführt - mit ganz eigenen Regeln. Von Tim Schanetzky mehr...

Erwin Lahousen bei einer Aussage während des Prozesses in Nürnberg, 1945 Kronzeuge bei Nürnberger Prozessen "Ich muss für die sprechen, die sie ermordet haben"

Erwin von Lahousen vom Geheimdienst der Wehrmacht ist der Kronzeuge, der die Nazi-Größen bei den Nürnberger Prozessen schwer belastet - Hermann Göring kann seine Wut kaum zügeln. Von Paul Munzinger und Oliver Das Gupta mehr...

Vor 80 Jahren brannte der Reichstag Bilder
Fataler Reichstagsbrand Bescherte tatsächlich ein Einzeltäter Hitler die Diktatur?

Hitler nutzte den Reichstagsbrand von 1933 als Vorwand, um Grundrechte außer Kraft zu setzen. Legte ein sehbehinderter Niederländer das Feuer? Ein neues Buch rüttelt an dieser These. Rezension von Michael Wildt mehr...

Korrekturen Göring tötete sich selbst

Hermann Göring wurde zwar zum Tode verurteilt. Er entzog sich aber seiner Hinrichtung. mehr...

Die Rückkehr der Täter Gute Entbräunung!

Das Kapitel Raubkunst während der NS-Jahre wurde nach dem Krieg schon 1949 offiziell zu den Akten gelegt. In München konnten die Täter von einst ein neues Netzwerk aufbauen. Von Jörg Häntzschel und Catrin Lorch mehr...

Flur in Görings Landsitz Karinhall, 1938 Bayerische Staatsgemäldesammlungen NS-Raubkunst: Das Museum mauert

Der Direktor der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen war nach dem Zweiten Weltkrieg sehr nett zu den Nachkommen von Hermann Göring. Warum wollte man das in München verschweigen? Von Catrin Lorch mehr...

Hermann Göring bei den Nürnberger Prozessen, 1945 Kriegsverbrechen Psychologie des Massenmords

Interviews mit 55 verurteilten Kriegsverbrechern zeigen, dass kaum einer Reue empfindet. Fast alle rechtfertigen sich nach dem gleichen Schema. Von Ronen Steinke mehr...

US-Einheit aus Kunstexperten stöbert von den Nazis geraubte Kunstwerke auf Skandal um Bayerische Staatsgemäldesammlungen Bayerische Museen verkauften Raubkunst an Familien hochrangiger Nazis

Eigentlich sollten die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen die Kunstwerke an ihre rechtmäßigen Eigentümer zurückgeben. Stattdessen kamen Frau und Tochter von Hermann Göring zum Zug. Von Jörg Häntzschel und Catrin Lorch mehr...

Adolf Hitler und Hermann Göring, 1940 Auktion in München 3000 Euro für Görings Unterhose

Obskure NS-Devotionalien unter dem Hammer: Verglichen mit dem Proteststurm davor verlief die Auktion in München bemerkenswert friedlich. Von Hermann Unterstöger mehr...

Seite Drei über Auktion von NS-Devotionalien Görings Unterhose kommt unter den Hammer

In einem Auktionshaus wurden am Wochenende NS-Devotionalien versteigert. Angeblich geht es um historische Erhellung. Ein Besuch. Von Hermann Unterstöger mehr...

NS-Auktion Hitlers Krawatte

In München werden Görings Unterhose und Hitlers Krawatte versteigert. Darf man 70 Jahre Kriegsende Geld mit der Unterwäsche der Massenmörder verdienen? Von Sonja Zekri mehr...

Kaiser Wilhelm II., 1906 | Emperor Wilhelm II, 1906 Deutschlands letzter Kaiser Wie sich Wilhelm II. über Hitlers Erfolge freute

1941 starb Kaiser Wilhelm II. im niederländischen Exil. Zuletzt zeigte er sich als geifernder Antisemit - und frohlockte über die Wehrmachts-Siege. Von Oliver Das Gupta mehr...

Zweiter Weltkrieg, Griechenlandfeldzug: Absprung deutscher Fallschirmjäger über Kreta am 20.05.1941 Zweiter Weltkrieg Kampf um Kreta - Tod aus der Luft

Vor 75 Jahren eroberte Hitlers Wehrmacht die griechische Insel. Fehleinschätzungen alliierter Soldaten entschieden eine der härtesten Schlachten des Zweiten Weltkrieges. Von Kurt Kister mehr...

Nürnberger Prozesse Jurist Benjamin Ferencz Jurist Benjamin Ferencz "Im Krieg werden anständige Leute zu Massenmördern"

Während der Nürnberger Prozesse brachte Chefankläger Benjamin Ferencz SS-Verbrecher an den Galgen. Nun blickt der 96-jährige Jurist zurück - und auf das Deutschland von heute. Porträt von Oliver Das Gupta mehr...

Hermann Köhl: Der bayerische Atlantikflieger Fisch am Himmel

Hermann Köhl aus Neu-Ulm gelang vor 88 Jahren als erstem Piloten die Atlantiküberquerung von Ost nach West. In New York wurde er mit einer Konfettiparade gefeiert, in Deutschland geriet der Nazi-Gegner bald in Vergessenheit Von Dietrich Mittler mehr...

Jagd- und Fischereimuseum in München, 2013 München Jagdmuseum arbeitet NS-Vergangenheit auf - Kritikern geht das nicht weit genug

Es fehle eine kritischen Einordnung, findet der Zeithistoriker Hans Günter Hockerts. Etwa wenn es um den Gründer des Museums geht. Von Christian Sebald mehr...

Jagdmuseum Innenstadt Innenstadt Streit um NS-Vergangenheit des Jagdmuseums

Erneut wird den Verantwortlichen vorgeworfen, sich nicht mit der Geschichte des Hauses auseinanderzusetzen. Dabei ist die Aufarbeitung schon vorangekommen - zumindest ein bisschen. Von Christian Sebald mehr...

Der gute Göring ARD-Dokumentarspiel Albert Göring, Bruder des Bösen

Die verblüffende und bisher kaum bekannte Geschichte von Albert und Hermann Göring - dieser Stoff mit Starbesetzung müsste ein Selbstläufer sein. Ist er aber ganz und gar nicht. TV-Kritik von Bernd Graff mehr...