Benjamin Ferencz Der Traum vom Recht Nürnberger Prozesse Benjamin Ferencz

96 Jahre und 1400 Freunde auf Facebook: Unbeirrt kämpft Benjamin Ferencz, der letzte noch lebende Ankläger der Nürnberger Prozesse, für eine Welt, in der Gerechtigkeit stärker ist als Gewalt. Von Oliver Das Gupta mehr...

Luftfahrt Hermann Köhl: Der bayerische Atlantikflieger Hermann Köhl: Der bayerische Atlantikflieger Fisch am Himmel

Hermann Köhl aus Neu-Ulm gelang vor 88 Jahren als erstem Piloten die Atlantiküberquerung von Ost nach West. In New York wurde er mit einer Konfettiparade gefeiert, in Deutschland geriet der Nazi-Gegner bald in Vergessenheit Von Dietrich Mittler mehr...

Jagd- und Fischereimuseum in München, 2013 München Jagdmuseum arbeitet NS-Vergangenheit auf - Kritikern geht das nicht weit genug

Es fehle eine kritischen Einordnung, findet der Zeithistoriker Hans Günter Hockerts. Etwa wenn es um den Gründer des Museums geht. Von Christian Sebald mehr...

Jagdmuseum Innenstadt Innenstadt Streit um NS-Vergangenheit des Jagdmuseums

Erneut wird den Verantwortlichen vorgeworfen, sich nicht mit der Geschichte des Hauses auseinanderzusetzen. Dabei ist die Aufarbeitung schon vorangekommen - zumindest ein bisschen. Von Christian Sebald mehr...

Der gute Göring ARD-Dokumentarspiel Albert Göring, Bruder des Bösen

Die verblüffende und bisher kaum bekannte Geschichte von Albert und Hermann Göring - dieser Stoff mit Starbesetzung müsste ein Selbstläufer sein. Ist er aber ganz und gar nicht. TV-Kritik von Bernd Graff mehr...

Fürstenfeldbruck Genug vom Krisenmodus

Die Flüchtlingskrise dominiert die Etatreden im Kreistag. 57 neue Stellen sollen helfen, die eigentlichen Aufgaben zu erledigen Von Gerhard Eisenkolb mehr...

Nürnberger Justizsaal Nürnberger Prozesse Saal 600 soll zum Museum werden

Der Freistaat verzichtet aber auf den Rückbau in den Zustand von 1946, als dort die Kriegsverbrecher vor Gericht standen. Von Olaf Przybilla mehr...

Ein Haus in Berlin Etwas im Gange

1965 kehrte Hans Magnus Enzensberger aus Norwegen zurück und kaufte für wenig Geld ein Haus in Berlin-Friedenau und residierte als Nachbar von Max Frisch, Günter Grass und Uwe Johnson. Von Willi Winkler mehr...

Feuilleton Geisteswissenschaften Geisteswissenschaften Die Indirekten

Vier Berühmtheiten erhielten von den Nazis den Titel "Preußischer Staatsrat". Was verbindet dieses Quartett? Von Johan Schloemann mehr...

Nürnberger Prozesse Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse Nazi-Führung vor Gericht

Der Hauptprozess gegen Göring, Speer, Kaltenbrunner und andere Nazi-Größen begann vor 70 Jahren. Die Hauptangeklagten und die Urteile im Überblick. Von Oliver Das Gupta mehr... Bilder

Süddeutsche Zeitung Wirtschaft Munich Re Munich Re "Wir sind spät dran"

Munich-Re-Chef Nikolaus von Bomhard hat von Historikern die Firmen-Geschichte aufarbeiten lassen. Der Rückversicherer profitierte demnach im Dritten Reich indirekt von den Geschäften der Nazis. Von Caspar Busse mehr...

Literatur aus der Schweiz Gepflegter Schrecken

Menschen im Hotel, 1933: Alain Claude Sulzers Roman "Postskriptum" will partout ein Erfolgsroman sein. Von Thomas Steinfeld mehr...

Abschuß eines britischen Jagdflugzeuges, 1940 Luftschlacht um England Wie Hitler den "Blitz" verlor

Vor 75 Jahren scheitert Hitler-Deutschland mit dem Versuch, Großbritannien in der Luft zu besiegen. Die Niederlage ist das Ergebnis von Fehleinschätzungen - und einer britischen Erfindung. mehr... Aus dem Archiv von SZ Photo

Drogen im Dritten Reich NS-Zeit Drogenkrieg

Enthemmt, euphorisch, hellwach - welche überragende Rolle Aufputschmittel für Hitler und die Wehrmacht spielten, zeigt ein ernüchterndes Buch. Von Matthias Drobinski mehr...

- Nürnberg Neuschwanstein und andere Pinseleien

In Nürnberg kommen 14 Bilder unter den Hammer, die angeblich Adolf Hitler gezeichnet hat. Obwohl nicht einmal sicher ist, ob die Werke echt sind, werden sie Tausende Euro einbringen. Aber darf man das, an Hitler Geld verdienen? Von Olaf Przybilla mehr...

Ausstellung "Entartete Kunst" in München Kunst im Nationalsozialismus "Entartete" und "Gottbegnadete"

Die Nationalsozialisten unterschieden Künstler in zwei Kategorien: die einen wurden in Schand-Ausstellungen verfemt, die anderen erhielten Lob vom Führer und besondere Vergünstigungen. mehr... 360° - #Kunstjagd

(FILE) 70 Years Since WW2: Overlay Images Show Then And Today Brandenburg Gate Kriegsende in Berlin vor 70 Jahren Druschba, der Führer ist tot

Berlin, Frühjahr 1945: In Hitlers Bunker marschieren Phantasiearmeen, in den Straßen stirbt das letzte Aufgebot und eine junge Frau aus dem Widerstand erwartet sehnsüchtig die Rote Armee. Eine Geschichte über Mut und Feigheit. Von Evelyn Roll mehr... Reportage, erschienen im Mai 1995

Deutschland Völlig losgelöst

Das Luxushotel am Obersalzberg hat den Betreiber gewechselt. Zum neuen Konzept gehört nun bayerische Gemütlichkeit - und Abstand zur Geschichte. Von Heiner Effern und Monika Maier-Albang mehr...

Russische Soldaten vor dem Reichstag, 1945; Ostfront WW2 Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 Die letzten Tage des "Tausendjährigen Reiches"

Die Fronten in Auflösung, Berlin vor dem Fall, der Diktator am Ende: Im Frühjahr war der Zweite Weltkrieg längst entschieden. Doch weil die Wehrmacht nicht kapitulierte, gehören die letzten Tage zu den blutigsten des Krieges. Von Jeremias Schmidt mehr... Mit Bildern aus dem Archiv von SZ-Photo

Petition im Landtag Göring-Tochter fordert Geld vom Freistaat zurück

Edda Göring verlangt Entschädigung für das im Jahr 1948 enteignete Erbe ihres Vaters. Der Rechtsausschuss des bayerischen Landtags hat darauf eine knappe Antwort. Von Wolfgang Wittl mehr...

Erster Weltkrieg Antikriegsklassiker "Im Westen nichts Neues" Bilder
Antikriegsklassiker "Im Westen nichts Neues" Zwischen allen Fronten

Geschmäht, verstümmelt, ausgewiesen: Die Geschichte von Erich Maria Remarques Buch "Im Westen nichts Neues" ist ein herzzerreißendes Lehrstück über vorauseilende Zensur. Von Willi Winkler mehr...

Allianz Ein leiser Geburtstag

Ein großer Konzern könnte groß feiern. Macht die Allianz aber nicht. Der Versicherungskonzern wird in diesem Jahr 125 Jahre alt - und verzichtet auf einen pompösen Festakt. Von herbert fromme mehr...

Soldaten der US-Armee in Nürnberg, 1945 Befreiung Nürnbergs 1945 Fünf Tage Panik und Chaos

Nürnberg, das mittelalterliche Kleinod, war ein ideologisches Zentrum des Nationalsozialismus. Deshalb hatte seine Zerstörung für die Amerikaner eine besondere Bedeutung - ebenso wie der Tag der Einnahme im April 1945. Von Pia Ratzesberger mehr...

NBB Hitler-Satire Die Komik des Fanatismus

Mit der Aufführung der Bühnenversion der Hitler-Satire "Er ist wieder da" gelingt der Neue Bühne Bruck eine ungewöhnliche Inszenierung, die auch zeigt, wie leicht sich Menschen verführen lassen Von Valentina Finger mehr...