Der Deutsche Herbst - Tage 32 und 33 "Hexenjagd" auf Heinrich Böll

6. und 7. Oktober 1977: Heinrich Böll wird quasi als Komplize der RAF massiv angegriffen. Seit dem ersten Tag der Entführung Schleyer gleicht das Regierungsviertel der Hauptstadt einem Heerlager. Von Robert Probst mehr...

Die Samwer-Brüder Eroberer im Internet

Zalando, Jamba, European Founders Fund: Die Samwer-Brüder mischen bei vielen der ganz großen Deals in der Onlinebranche mit. Nun wagen sie mit ihrer Start-up-Schmiede Rocket Internet den Börsengang. Wer sind die drei? Von Varinia Bernau mehr...

Heinrich Böll 25 Jahre tot 25. Todestag: Heinrich Böll Ein höheres Wesen, das wir verehren

"Der Böll war als Typ wirklich klasse. Da stimmten Gesinnung und Kasse. Er wär' überhaupt erste Sahne, wären da nicht die Romane", reimte Robert Gernhardt. Vor 25 Jahren starb Heinrich Böll. Sein Leben in Bildern. Von Luise Checchin mehr...

Ralf Fücks, oH Ralf Fücks und die Heinrich-Böll-Stiftung "Der falsche Mann"

Brisanter Streit um die Leitung der Heinrich-Böll-Stiftung: Linke Grüne werfen dem Chef der Grünen-nahen Stiftung Sturheit und Ignoranz vor - und fordern den Rücktritt von Ralf Fücks. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Urs Widmer gestorben Autor Urs Widmer ist tot Kein Leben als Zwerg

"Literatur im fantastischen Konjunktiv": Urs Widmer war einer der bekanntesten Schriftsteller der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Das intellektuelle Leben in der Schweiz prägte er maßgeblich. Nun ist er im Alter von 75 Jahren in Zürich gestorben. mehr...

File photo of Russian President Putin and German Chancellor Merkel answering journalists' questions during a joint news conference in Moscow's Kremlin Deutsch-russisches Verhältnis Seelenverwandte Gegner

Meinung Russland ängstigt und fasziniert die Deutschen schon immer. Im gegenwärtigen Konflikt um die Ukraine ist aber Klarheit nötig. Die Bundesregierung malt sich die Realitäten schön, statt sich den unangenehmen Herausforderungen zu stellen. Von Ralf Fücks mehr...

Hamas und PLO In Feindschaft vereint

Meinung Die Palästinenserorganisationen Hamas und PLO wollen sich verbünden - vor allem aus der Not heraus. Der Versöhnung ist schwierig, die Gefahr eines Scheiterns ist groß. Gerade deshalb sollten die USA und Europa den Prozess unterstützen. Ein Gastbeitrag von René Wildangel mehr...

Schriftsteller Jürgen Becker Büchner-Preis 2014 für Jürgen Becker Landvermesser, ganz Auge und Ohr

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung vergibt den Georg-Büchner-Preis 2014 an den Autor Jürgen Becker. Das ist eine ungeschickte Entscheidung. Ungeschickt, weil verspätet. Aber: verspätet im Sinne von überfällig. Von Lothar Müller mehr...

Nahrungsmittelindustrie Fleischatlas Fleischatlas Die zehn größten Fleischkonzerne

Wie viel Antibiotika wird weltweit verfüttert? Wie viel Klimagas steckt im Steak? Wie heißen die großen Konzerne? "Süddeutsche.de" dokumentiert Fakten aus dem neuen Fleischatlas der Heinrich-Böll-Stiftung und des Naturschutzverbands BUND. mehr...

AFD leader Lucke gestures in front of an AFD campaign poster in Berlin Aktuelle Analyse AfD zeigt rechtspopulistische Tendenzen

"Weder rechts noch links" sieht Bernd Lucke seine Partei, die eurokritische Alternative für Deutschland. Nun hat sich zum ersten Mal eine wissenschaftliche Arbeit damit beschäftigt, wo die Kleinpartei im politischen Spektrum steht - und kommt zu einem ganz anderen Ergebnis. mehr...

AfD-Bundesparteitag AfD-Parteitag in Aschaffenburg Marschrichtung "Mut zu Deutschland"

Die AfD will auf ihrem Parteitag die Kandidaten für die Europawahl bestimmen. Den Slogan hat Parteichef Lucke bereits vorgestellt: "Mut zu D-EU-tschland". Die Delegierten sind begeistert. Fraglich bleibt, ob die Partei diese Fassade der Geschlossenheit aufrecht erhalten kann. Von Kathrin Haimerl, Aschaffenburg mehr...

Extremismusklausel Radikal in Sachsen

Nach massiven Protesten hat das Bundesfamilienministerium die Extremismusklausel entschärft. Nur in Sachsen müssen Initiativen weiterhin mit ihrer Unterschrift versichern, dass sie im Sinne des Grundgesetzes handeln. Nicht nur die: selbst Holocaustüberlebende, die zu Vorträgen eingeladen werden, sollen sich so zur Rechtsstaatlichkeit bekennen. Von Antonie Rietzschel mehr...

SZ-Magazin Sagen Sie jetzt nichts, Wolfgang Niedecken Wie feiern Sie Karneval?

Ein Foto-Interview ohne Worte, in dem der Musiker Wolfgang Niedecken nichts sagt und doch alles verrät: über seinen Schlaganfall, seine Freundschaft zu Heinrich Böll und Düsseldorfer Punkbands. mehr... SZ-Magazin

Eröffnung der Kleinen Olympiahalle in München, 2011 Architektur und Design in München Die Fantastik verschwindet

Münchner Designer sind international bekannt - sie beleben die vielfältige kreative Szene der Stadt. Die Architekten allerdings sind zwar nicht die wichtigsten, aber dennoch bedeutend. Weil sie aber so selten zum Zug kommen, wandern sie ab - Rückkehr ungewiss. Von Gerhard Matzig mehr...

Wirtschaft in Afrika Vier Schritte vorwärts, einen zurück

Afrika galt in den vergangenen Jahren als die neue große Wachstumsstory. Doch Ökonomen zweifeln. Denn trotz glänzender Zahlen ist die Wirklichkeit für die Menschen eine andere. Die Kluft zwischen Arm und Reich wächst in vielen Staaten, die Umwelt leidet. Von Michael Bauchmüller, Berlin mehr...

Schweine auf Sclachtbändern in der Verarbeitung. Rückgang von Fleischkonsum im Westen Das Schwein bestimmt das Bewusstsein

Meine Blutwurst ess' ich nicht: Deutsche und Amerikaner konsumieren weniger Rind und Schwein, zeigt der neue Fleischatlas. Weil zugleich Chinesen und Inder mit steigendem Einkommen Lust auf Fleisch bekommen, belastet die Fleischproduktion die Welt dennoch mehr und mehr. Von Jannis Brühl mehr...

Arno Schmidt Arno Schmidt zum 100. Geburtstag Sprachkünstler und Eremit

Er wurde nie so populär wie Günter Grass oder Heinrich Böll, aber inzwischen zählt Arno Schmidt zu den Klassikern der Moderne. Für seine Arbeit zog er sich in ein 200-Seelen-Dorf in Niedersachsen zurück. An diesem 18. Januar wäre er 100 Jahre alt geworden. mehr...

Crystal Meth "So etwas habe ich noch bei keiner anderen Droge erlebt"

Crystal Meth ist keine neue Droge; schon die Nazis nutzten den Stoff. Doch mittlerweile ist das hochgefährliche Suchtgift in Sachsen stärker verbreitet als Cannabis. Trotzdem lehnen sich Experten in weiten Teilen Deutschlands tatenlos zurück. Suchtmediziner Roland Härtel-Petri hat ein mutiges Buch über ein vernachlässigtes Problem geschrieben. Von Berit Uhlmann mehr...

Konrad Adenauer Stiftung Deutsche Stiftungen in Russland Das Echo der Diktaturen

Der Druck auf die im Ausland arbeitenden parteinahen Stiftungen wächst. Der Verdacht ist dabei stets der gleiche: Den Deutschen wird unterstellt, sich in die Innenpolitik einzumischen. Von Daniel Brössler, Berlin mehr...

Digital-Strategien der deutschen Parteien "Nah bei de Leut'" statt "Yes, we can"

Der Obama-Hype ist vorbei. Vor vier Jahren überboten sich die deutschen Wahlkämpfer darin, dem US-Präsidenten in Sachen Online-Wahlkampf nachzueifern. Jetzt gilt plötzlich Kurt Beck als neuer Spiritus Rector. Im Web wird trotzdem weitergemacht: zur Bespaßung der eigenen Leute. Von Michael König, Berlin mehr...

jj-Reportagepreis 2012 Dramen am Rande der Gesellschaft

Süddeutsche.de hat gemeinsam mit Jungejournalisten.de und der Böll-Stiftung die besten Reportagen junger Autoren ausgezeichnet. Gewinner ist Tiemo Rink mit dem Porträt eines abgestürzten Stadtteils in Kiel - außerdem geehrt: eine Reportage vom Münchner Arbeiterstrich und ein Exil-Protokoll griechischer Wirtschaftsflüchtlinge in Deutschland. Von Stefan Plöchinger mehr... SZblog

Entscheidung zu ESM und Fiskalpakt Widersprüche bei Grünen-Politiker Volker Beck wegen Pädophilie-Aufsatz unter Druck

Eine "Entkriminalisierung der Pädosexualität" sei dringend erforderlich, steht in einem Aufsatz des Grünen-Fraktionsgeschäftsführers Volker Beck Ende der 80er-Jahre. Kritik konterte er wiederholt mit der Aussage, der Text sei verfälscht worden. Eine Urfassung, auf die sich "Kölner Stadt-Anzeiger" und "Spiegel" berufen, zeichnet ein anderes Bild. mehr...

Grill Wurst Würste Grillzange Fleischkonsum Deutschland, deine Flexitarier

Lauch statt Leberkäse: Immer mehr Deutsche verzichten zeitweise auf Fleischprodukte. Doch all dieser Flexitarier zum Trotz hat die deutsche Industrie im ersten Halbjahr vier Millionen Tonnen Fleisch produziert. Wie passt das zusammen? Von Sophia Lindsey mehr...

Geplanter Nato-Truppenabzug Krisenforscher warnen vor Bürgerkrieg in Afghanistan

2014 will die Nato die letzten Soldaten aus Afghanistan abziehen. Die International Crisis Group befürchtet, dass die afghanische Polizei und Armee damit überfordert sind, die Sicherheit in dem Land zu garantieren - und warnt vor einem Auseinanderbrechen der Regierung und einem Bürgerkrieg. Schon jetzt ist die Lage prekär. mehr...