Bundesumweltminister entlassen Röttgens Ausstieg Kreise: Roettgen will als Bundesumweltminister zuruecktreten

Jahrelang galt Norbert Röttgen als "Muttis Klügster", als potentieller Nachfolger der Kanzlerin. Doch das war vor der NRW-Wahl. Danach ist alles anders: Demnächst gibt es einen neuen CDU-Chef in Düsseldorf - und Peter Altmaier wird Bundesumweltminister. Eine steile Karriere in Bildern. mehr...

30 Jahre Wahl Helmut Kohls zum Kanzler CDU-Chefin und Kanzlerin Merkels gefallene Männer

Die CDU ist eine Männerpartei. Drei Viertel ihrer Mitglieder sind männlich. Doch die Chefin ist: eine Frau. Angela Merkel hat so manchen Rivalen stürzen sehen. Nicht immer war sie schuld. Von Kim Björn Becker und Michael König mehr...

CDU Bundesvorstand nach der NRW-Wahl Nach Rauswurf als Bundesumweltminister Röttgen will sich wehren

Der Kanzlerin droht Ärger: Der geschasste Bundesumweltminster Norbert Röttgen will die Umstände seiner Entlassung öffentlich machen. Hochrangige Unionsmitglieder verteidigen das harte Durchgreifen von Merkel. mehr...

Offshore-Windpark Alpha Ventus - Einweihung Bundesumweltminister Norbert Röttgen Der liebt mich, der liebt mich nicht...

In der Debatte um die Verlängerung der Laufzeiten von Atomkraftwerken hat sich Umweltminister Röttgen in seiner Partei viele Feinde gemacht. Die Galerie seiner neuen Gegner - und seiner Verbündeten. In Bildern. mehr...

Niebel geht zum Rüstungskonzern Rheinmetall Politiker in der Wirtschaft Seitensprünge zahlen sich aus

Als Entwicklungshilfeminister hat Dirk Niebel über Waffenexporte mitentschieden. Nach seiner Politiker-Laufbahn wird er Lobbyist beim Rüstungskonzern Rheinmetall. Der FDP-Mann setzt damit eine bemerkenswert lange Liste prominenter Seitenwechsler fort. Überblick in Bildern. mehr...

Polizei rettet Entenküken Tierischer Jahresrückblick Eine Mütze voller Küken

Ein Äffchen mit Pop-Status, ein rüpelhaftes Krokodil mit Kommunisten-Vergangenheit und ein "Seeungeheuer" in Bayern: Die bewegendsten, kuriosesten Tiergeschichten dieses Jahres, gesammelt von der SZ.de-Redaktion. In Bildern. mehr...

sternsinger Zu Gast in Berlin Dachauer Könige besuchen die Kanzlerin

Sternsinger von Heilig-Kreuz vertreten die Erzdiözese München-Freising beim Empfang im Bundeskanzleramt. Trotz ihrer Ski-Verletzung begrüßt Angela Merkel die 108 Jugendlichen in Berlin persönlich. Von Viktoria Großmann mehr...

Parlament Union und SPD verteilen Bundestagsausschüsse

CDU/CSU und SPD haben sich auf die Verteilung der Bundestagsausschüsse verständigt. Für zwei geschasste Minster ist das die Chance auf einen neuen Posten. Von Robert Roßmann, Wildbad Kreuth mehr...

SPD Europawahlkampf SPD-Slogan im Europawahlkampf Ein Fall für die Sprachmüllabfuhr

Ach, die SPD und der Wahlkampf. Nach "Das Wir entscheidet" fällt den Genossen zur Europawahl der Slogan "Europa neu denken" ein. Dabei wird schon jetzt viel zu viel "neu gedacht" statt nachgedacht. Von Michael König mehr... Bundesblog

Gabriel in Moskau Sigmar Gabriel in Moskau Der Kurier beim Zaren

Es ist ein Zufall der Geschichte: Eigentlich wollte Sigmar Gabriel nur kurz nach Moskau, um ein paar Wirtschaftsthemen zu besprechen. Und jetzt? Traf er Präsident Putin - auf dem Höhepunkt der Krim-Krise. Von Nico Fried mehr...

Bundestag - Regierungserklärung Merkel Einkünfte von Abgeordneten Eine Viertelmillion nebenbei

Seit heute stehen die Nebeneinkünfte der Abgeordneten des neuen Bundestages im Internet - einsehbar für jeden. An der Spitze der Nebenbei-Verdiener rangieren Abgeordnete der Union. Von Robert Roßmann mehr...

CDU Landesparteitag in Düsseldorf Landesparteitag Laschet bleibt CDU-Chef in NRW

Die Delegierten wählen Armin Laschet mit 84 Prozent zum Vorsitzenden - ein bessere Ergebnis als vor zwei Jahren. Laschet kritisiert die Politik von Ministerpräsidentin Kraft. mehr...

Castor-Lagerung Atommüll sucht Zwischenhalt

Wo sollen die 26 Castoren hin, die demnächst anlanden? Das will Bundesumweltminister Altmaier bei einem Treffen mit den Energiekonzernen ausloten. Doch Gorleben ist tabu, viele Bundesländer verweigern sich, die Betreiber wollen nicht zahlen. So gerät der Endlagerkonsens in Gefahr. Von Michael Bauchmüller, Berlin mehr...

Klimawandel Klimapolitik Klimapolitik Deutschland darf nicht unglaubwürdig werden

Die vermutlich künftigen Koalitionspartner in Deutschland zaudern beim Klimaschutz. Dabei wissen Angela Merkel und Sigmar Gabriel als ehemalige Bundesumweltminister, was auf dem Spiel steht. Wie sollen die internationalen Verhandlungen über ein Klimaabkommen zum Erfolg führen, wenn Staaten wie Deutschland unglaubwürdig werden? Ein Gastbeitrag von Christoph Bals mehr...

Schiefergas-Förderung Altmaier gibt Gas-Fracking kaum Chancen

"Die Botschaft ist, wir wollen Fracking einschränken, wir wollen es nicht ermöglichen": Während die FDP mit der Gasförderung aus tiefen Gesteinsschichten liebäugelt, will Bundesumweltminister Altmaier sie erschweren. mehr...

BGH urteilt im Streit um Netzentgelte von Vattenfall Reaktion auf Pläne der Regierung Münchner Stadtwerke stoppen Ökostrompläne in Deutschland

Mit einem radikalen Schritt reagieren die Stadtwerke München auf die Pläne von Bundesumweltminister Altmaier und Wirtschaftsminister Rösler. Alle geplanten Investitionen in erneuerbare Energien in Deutschland werden gestoppt. Es fehle die Rechtssicherheit. Von Michael Tibudd mehr...

Wildbad Kreuth Letzter Tag der CSU-Klausur

Die Klausur der CSU in Wildbad Kreuth geht heute mit Beratungen über die Energiewende zu Ende. Gäste sind Bundesumweltminister Altmaier und E.ON-Chef Teyssen. mehr...

Bürgerforum zum Atommüll-Endlager Suche nach Atommüll-Endlager Altmaiers kleiner Sieg

Bundesumweltminister Peter Altmaier hätte in dieser Woche ein Desaster erleben können. Das Gesetz für die Suche nach einem Atommüll-Endlager wäre beinahe am Streit über die Castoren gescheitert. Aber dann gelang es doch noch, den Kompromiss zu retten - endlich mal ein Erfolg für den CDU-Politiker. Von Michael Bauchmüller, Berlin mehr...

zehn-punkte-plan von altmaier - Kohlekraftwerk Staudinger Zehn-Punkte-Plan Wie Altmaier die Energiewende schaffen will

Die Energiewende hat er mit dem jetzt vorgestellten Zehn-Punkte-Papier zu seinem persönlichen Projekt gemacht - doch bei der konkreten Umsetzung muss Bundesumweltminister Peter Altmaier in den kommenden Monaten einige Widerstände überwinden. Von Solarförderung bis Energieeffizienz - die wichtigsten Probleme der gegenwärtigen Umweltpolitik. mehr...

Bundesparteitag Grüne Abschiede auf Grünen-Parteitag Kollektives Kämpfen gegen die Tränen

Auf dem Parteitag in Berlin nehmen prägende Figuren wie Claudia Roth und Jürgen Trittin ihren Abschied von der Grünen-Spitze. In diesem Moment wollen sie Stärke und Zuversicht zeigen - mit Tränen versuchen sie sich zurückzuhalten. mehr...