Landtagswahl So hat Nordrhein-Westfalen gewählt

Die CDU gewinnt hinzu, die SPD verliert: Die Ergebnisse der Landtagswahl im Detail.

Nordrhein-Westfalen hat die rot-grüne Regierung unter Hannelore Kraft abgewählt.

Die CDU hat mit 33 Prozent die meisten Stimmen bekommen, die SPD liegt mit 31,2 Prozent dahinter. Drittstärkte Partei ist die FDP mit 12,6 Prozent.

Die Alternative für Deutschland zieht mit etwa 7,4 Prozent in den Landtag in Düsseldorf ein. Die Grünen stehen bei 6,4 Prozent. Die Linke bleibt unter der Fünf-Prozent-Hürde und wird keine Abgeordneten stellen:

Für die SPD und Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat es nicht gereicht, die rot-grüne Koalition weiterführen zu können. Das sind die möglichen Koalitionen:

Die Wahlbeteiligung ist deutlich höher als bei der letzten Landtagswahl 2012 und liegt bei 65,2 Prozent:

Schwarz-Gelb laut Hochrechnungen möglich

Die SPD erlebt in NRW ein historisches Debakel, auch die Grünen büßen deutlich ein. Die AfD zieht erstmals in den Landtag ein, die Linke hingegen zittert. Der Liveblog zum Nachlesen. Von SZ-Autoren mehr...