Amy Schumer im Interview "Ich mag das Spiel mit meinen Unzulänglichkeiten"

Amy Schumer, 36, witzelte sich seit 2004 durch die Comedy-Keller von New York. Berühmt machte sie 2013 ihre Sketchshow "Inside Amy Schumer". Ihr neuer Film "I Feel Pretty" startet am 10. Mai in deutschen Kinos.

(Foto: AFP)

Amy Schumer ist furchtlos, schamlos, sehr lustig und eine der berühmtesten Comedians der USA. Ein Gespräch über die Entzauberung der eigenen Eltern, Scherze auf Kosten von Frauen und ihre Erfahrung mit sexueller Gewalt.

Interview von Mareike Nieberding, SZ-Magazin

SZ-Magazin: Ich möchte mit Ihnen über Scham sprechen. Hat dieses "Schäm dich!", das viele Frauen aus der Kindheit kennen, in Ihrem Aufwachsen eine Rolle gespielt?

Amy Schumer: Wenn ich geflucht habe oder unerlaubt durch den Rasensprenger unserer Nachbarn gerannt bin, habe ich diesen Satz vielleicht mal gehört. Aber nicht in Bezug auf meine Weiblichkeit, nein. Im Gegenteil: Bei uns zu Hause ging es regelrecht nackig zu.

Inwiefern?

Meine Mutter hat nicht nackt Spiegeleier gebraten, aber sie war sehr freizügig. Ihre ...