Trudering Seehofer und Merkel planen große, öffentliche Versöhnung im Bierzelt

Nicht immer war die Stimmung zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer so gelöst wie hier bei einem Treffen der Parteispitzen im Februar 2017.

(Foto: REUTERS)
  • Horst Seehofer und Angela Merkel wollen im Mai auf der Truderinger Festwoche ein öffentliches Versöhnungstreffen abhalten.
  • Nachdem die letzten beiden gemeinsamen Auftritte von Merkel und Seehofer eher von Zerwürfnissen geprägt waren, betont Seehofer vor der Festwoche im Münchner Osten, man werde "nur mit ihr gewinnen".
Von Franz Kotteder und Wolfgang Wittl

Wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer zusammentreffen, verläuft das nicht immer harmonisch. Im Wonnemonat Mai allerdings soll die Sache ganz anders ausgehen. Dann nämlich kommt Merkel wieder einmal nach München und trifft auf Seehofer - und zwar bei der Truderinger Festwoche, einem großen Frühlingsfest im Osten der Landeshauptstadt, das traditionsgemäß mit hochkarätigen politischen Bierzeltveranstaltungen auftrumpft.

Am Dienstag, 23. Mai, ist dort noch ein Termin frei. Den wollen Seehofer und Merkel zum großen, öffentlichen Versöhnungstreffen nutzen. Möglicherweise wird es nun statt des Wolfratshauser Frühstücks wie mit dem damaligen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber einen Truderinger Frühschoppen für die Kanzlerin geben. Obwohl es wahrscheinlicher sein dürfte, dass die Veranstaltung abends stattfindet.

Rechter CSU-Rand nimmt Seehofer die Versöhnung mit Merkel übel

In der CSU regt sich harsche Kritik am Parteichef, weil er Bundeskanzlerin Angela Merkel im Wahlkampf unterstützt. "Verarsche" nennt das jemand. Von Wolfgang Wittl mehr ...

CSU-Chef Seehofer hatte bereits am Montag zarte Andeutungen gemacht. Um das Verhältnis der Unionsspitzen sei es derzeit gut bestellt, sagte er fast schwärmerisch. Die CSU werde die Kanzlerin stützen, "wir werden nur mit ihr gewinnen", sagte Seehofer. Und dann sprach er davon, dass Merkel in Kürze zu einer größeren Veranstaltung nach München kommen werde, "in einem bayerischen Bierzelt". Trudering also, wo er im vergangenen Jahr selbst gesprochen hatte.

Merkel und Seehofer wieder gemeinsam auf einer Bühne in München? Bei den letzten beiden Malen sind die Auftritte nur mäßig geglückt. Der CSU-Parteitag 2015 in der Münchner Messe hat sich als Sinnbild des Zerwürfnisses in das kollektive Gedächtnis der Union eingebrannt. Fast eine Viertelstunde stand Merkel neben Seehofer, der sie für ihre Flüchtlingspolitik abkanzelte. Und vom Friedensgipfel in diesem Februar in der CSU-Parteizentrale ist vor allem Merkels seltsam freudloses Gesicht in Erinnerung geblieben. Es gibt also durchaus noch Luft nach oben.

Die Truderinger Festwoche ist eine der größten Volksfestveranstaltungen in der Landeshauptstadt. Mit den Veranstaltern, den Truderinger Buam, ist der örtliche CSU-Landtagsabgeordnete und neue zweite Generalsekretär der Partei, Markus Blume, schon lange verbandelt. Erst im vergangenen Jahr holte er Seehofer zum Jubiläumsfest des Brauchtumsvereins anlässlich dessen 40-jährigen Bestehens. Insofern ist es nur naheliegend, dass der bayerische Ministerpräsident seinen zweiten Frühling mit der Kanzlerin und gemeinsamen Kandidatin Angela Merkel im Osten Münchens feiern wird.

Die CSU hat Merkel geschadet - und sich selbst

Seit anderthalb Jahren attackiert Horst Seehofer die Kanzlerin. Beim "Zukunftstreffen" soll Frieden geschlossen werden - doch dafür könnte es zu spät sein. Von Oliver Das Gupta mehr...