OktoberfestWiesn-Anwohner bauen Zaun um ihr Haus

Die Bewohner eines Gebäudes am Kaiser-Ludwig-Platz versuchen so, Wildpinkler und andere Störer abzuhalten.

Für Anwohner ist das Oktoberfest weit weniger lustig als für Besucher. Die Nachbarn müssen in dieser Zeit nicht nur mit mühsamer Parkplatzsuche leben, sondern auch mit den Hinterlassenschaften der Wiesn-Besucher in ihren Vorgärten und Eingängen. Jetzt haben die Mieter und Wohnungseigentümer eines Hauses am Kaiser-Ludwig-Platz, rund 50 Meter vom Festgelände entfernt, einen mehr als hundert Meter langen Bauzaun aufgebaut - um das gesamte Gebäude herum.

Bild: Stephan Rumpf 30. September 2017, 14:532017-09-30 14:53:10 © SZ.de/ebri/sekr