GadgetsSo sieht die Zukunft aus

Drohnen, die Selfies schießen, intelligente Töpfe und knuffige Roboter: Diese High-Tech-Gadgets sollen unser Leben verändern.

Ein besseres Leben soll die neueste Technik möglich machen, so lautet das Heilsversprechen. Oder zumindest ein einfacheres, bequemeres, cooleres. Schnarchen wird einfach abgestellt, intelligente Töpfe ziehen Pflanzen groß, und eine Kamera passt auf das Haustier auf. Einige Ideen werden scheitern, andere den Alltag verändern. Die spannendsten Gadgets im Überblick.

Selfies aus der Luft

Ein Selfie ist sowas von 2013? Nicht wenn man es mit einer Drohne kombiniert. Airselfie ist dem Hersteller zufolge die kleinste fliegende Kamera der Welt und soll Selfiesticks und müde Arme überflüssig machen. Per App für Android oder iOS steuert der Nutzer die kleine Drohne und kann die Selfies sofort in sozialen Netzwerken teilen - sonst wären Selfies ja sinnlos. Die Kickstarter-finanzierte Kamera ist in eine Smartphone-Hülle integriert, die gleichzeitig als Ladegerät fungiert.

Bild: AirSelfie 2. Januar 2017, 10:582017-01-02 10:58:42 © SZ.de/sawe/jab/rus/mri