Biorhythmus:Die verschlafene Gesellschaft

Biorhythmus: Illustration: Stefan Dimitrov

Illustration: Stefan Dimitrov

Was soll so ein bisschen Zeitumstellung schon ausmachen? Eine Menge, sagt der Chronobiologe Till Roenneberg. Und warnt vor einer durchgehenden Sommerzeit: "Wir werden dicker, dümmer und grantiger".

Von Judith Blage

Der Kini war ein extremer Nachtmensch. Historischen Quellen zufolge unternahm König Ludwig der Zweite seine Kutschfahrten durch Bayerns Berglandschaften und alle anderen Tätigkeiten ausschließlich spätnachts - zum Leidwesen seiner Bediensteten. Tagsüber, wenn es um offizielle Regierungsgeschäfte ging, schlurfte seine Majestät dann gerädert durch die Gänge seiner Schlösser. Manche Forscher mutmaßen sogar, dass Ludwigs überlieferte psychische Labilität und seine mangelnde Begabung zum Regieren etwas mit seinem gestörten Biorhythmus zu tun gehabt haben könnten. Das bleibt Spekulation.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Greek Island Of Evia Strangles With Aftermath Of Wildfires And Drought A woman stands by her olive tree plantation near
Griechenland
"Jeder, der ein Boot hatte, kam, um Menschen zu retten"
Reden wir über Geld
"Die Bio-Elite verschärft die Ungleichheit"
Renovierung
Nachhaltig schön
Utting: Coach für Schönste Ordnung: Gunda Borgeest
Ordnung
"Scham ist ein großes Thema beim Aufräumen"
Kaffee Koffein
Kaffee
"Sie dürfen nicht vergessen, Koffein gilt als Nervengift"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB