Hitzewellen Ist das nur Sommer - oder schon Klimawandel?

Die Abstände zwischen Hitzesommern werden immer kürzer. Droht uns nach dem Dürresommer 2018 nun ein Hitzesommer 2019?

(Foto: dpa)

In diesen Tagen wird es in Deutschland brütend heiß, die Temperaturen könnten auf 40 Grad steigen. Ist das noch normal?

Von Marlene Weiß

Noch ist der Juni nicht vorüber, und schon zeigt der Sommer seine Wucht. Vor allem Westdeutschland wird dieser Tage von einer bemerkenswerten Hitzewelle erfasst. Für die Mitte der Woche rechnen Meteorologen mancherorts mit Temperaturen bis zu 40 Grad Celsius, möglicherweise sogar mehr. Und anders als bei manchem früheren Extremereignis ist das Urteil von Experten eindeutig: Darin zeigt sich auch der Klimawandel.

Exklusiv für Abonnenten

Die besten Reportagen, Porträts, Essays und Interviews der letzten Monate.

Hier geht es zu den SZ-Plus-Texten.

Die große Hitze ist auf doppelte Weise ungewöhnlich. Zum einen ist es der Zeitpunkt. Extremtemperaturen treten normalerweise erst ...

Klimawandel Freiwillig werden wir die Erde nicht retten

Umweltschutz

Freiwillig werden wir die Erde nicht retten

Egal, wie gut man Klimaschutz und freitags demonstrierende Kinder findet: Auf individuelle Lebensqualität möchte kaum jemand verzichten. Was passieren muss, damit sich trotzdem etwas ändert.   Kommentar von Marlene Weiß