Schwerin:Wasserstoff-Unternehmen erhält Technologiepreis

Das Unternehmen Hoeller Electrolyzer aus Wismar wird in diesem Jahr mit dem Ludwig-Bölkow-Technologiepreis ausgezeichnet. Der Betrieb sei "ein Paradebeispiel...

Direkt aus dem dpa-Newskanal: Dieser Text wurde automatisch von der Deutschen Presse-Agentur (dpa) übernommen und von der SZ-Redaktion nicht bearbeitet.

Schwerin (dpa/mv) - Das Unternehmen Hoeller Electrolyzer aus Wismar wird in diesem Jahr mit dem Ludwig-Bölkow-Technologiepreis ausgezeichnet. Der Betrieb sei „ein Paradebeispiel für zielgerichtete wirtschaftsnahe Forschung und Entwicklung“, sagte Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) bei der Preisverleihung am Dienstag in Schwerin. Ausgezeichnet werde ein Prozess zur Herstellung von Wasserstoff aus Wasser und Strom aus Erneuerbaren Energien, der „Prometheues-IT-PEM Stack“.

„Dem Unternehmen ist es gelungen, den Einsatz von Edelmetallen in den relevanten Bauteilen des Produktes zu reduzieren und gleichzeitig die technischen und wirtschaftlichen Eigenschaften des Produktes zu verbessern“, begründete Meyer die Auszeichnung, die vom Ministerium gemeinsam mit den drei Industrie- und Handelskammern (IHKs) des Landes seit 2003 jährlich vergeben wird. Der Prozess sei kostensparend und ressourcenschonend.

Insgesamt haben sich in diesem Jahr den Angaben nach elf Unternehmen auf den mit 10.000 Euro dotieren Preis beworben. Eingereicht werden können sowohl neuartige Produkte, Verfahren oder technologische Dienstleistungen. Damit sollen laut Meyer die Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern ermutigt werden, ihre Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zu verstärken.

© dpa-infocom, dpa:220531-99-495814/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: