bedeckt München 18°

Intelligenzforschung:Schweinisch gute Spieler

Schweine können Computerspiele bedienen

Schnauze an den Joystick und los.

(Foto: Eston Martz/dpa)

Biologen haben Schweine darauf trainiert, mit einem Joystick ein Computerspiel zu bedienen. "Keine kleine Leistung", urteilen die Wissenschaftler.

Schweine können einer neuen Untersuchung zufolge Computerspiele bedienen - per Joystick. Wissenschaftler der Purdue University im US-Bundesstaat Indiana trainierten vier Schweine darauf, den Joystick mit ihrer Schnauze so zu bewegen, dass sie einen Cursor auf einem Bildschirm zu einem bestimmten Ziel steuerten.

Wenn die zwei Yorkshire-Schweine und zwei Minischweine ihre Aufgabe erfüllten, bekamen sie eine Belohnung. Bei den Versuchen erreichten die Tiere deutlich häufiger das Ziel als bei zufälligen Joystick-Bewegungen, wie Candace Croney und eine Kollegin im Fachblatt Frontiers in Psychology berichten.

"Diese Ergebnisse zeigen, dass Schweine trotz mangelnder Geschicklichkeit und visueller Einschränkungen die Fähigkeit haben, eine mit einem Joystick betriebene Videospiel-Aufgabe zu erlernen", schreibt das Team. Croney ergänzt: "Das Verständnis eines Konzepts, dass das eigene Verhalten anderswo eine Auswirkung hat, ist für ein Tier keine kleine Leistung."

Schon in früheren Studien hatten Schweine bemerkenswerte Leistungen erzielt. So hatten ungarische Forscher im Juli berichtet, dass in Familien aufgewachsene Minischweine Aufgaben eigenständiger lösen können als Hunde.

© SZ/dpa/cvei
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema